Suche...
NBA

D-League wird offiziell zur G-League

Von SPOX
Die D-League heißt nun offiziell G-League

Die NBA und Gatorade haben in einem Statement bekanntgegeben, dass die NBA Development (D-League) nun offiziell G-League heißt. Zudem wurden die wichtigsten Eckdaten der Ausbildungsliga der NBA veröffentlicht.

Mit Beginn der Saison 2017/18 werden in der G-League 26 Teams spielen, somit vier mehr als noch im Jahr zuvor. Dabei handelt es sich um die Agua Caliente Clippers, die Erie BayHawks, Memphis Hustle und Wisconsin Herd. Dazu heißen die Iowa Energy nun Iowa Wolves, nachdem die Timberwolves das Team geholt haben.

Zum ersten Mal in der Geschichte können NBA-Teams nun sogenannte "Two-Way-Players" unter Vertrag nehmen. Somit können solche Spieler bis zu 45 Tage in einer Saison in der G-League spielen, obwohl sie bei einem NBA-Team unter Vertrag stehen.

Erlebe die NBA live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Das ist ein Meilenstein für die G-League", gab G-League-Präsident Malcolm Turner in der Pressemitteilung bekannt. "Die Liga war ist auf und neben dem Feld eine echte Erfolgsstory. Mit unserer Partnerschaft mit Gatorate wollen die Möglichkeit nutzen, um Spieler zu entwickeln und innovative, neue Wege zu finden."

Für die neue Saison wird die G-League in Zusammenarbeit mit dem Gatorade Sports Science Institute (GSSI) neue Jerseys entwickeln, um die Leistungen und die Regeneration der Spieler zu optimieren. Gatorade wird der Liga zudem die neuste Technologie zur Verfügung stellen, wodurch die Teams die Gelegenheit haben werden, das Potenzial der Spieler optimal auszuschöpfen.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung