Suche...

Trades von No. 1 Picks: Man, sind die doof!

 
Traden die Boston Celtics ihren No. 1 Pick weg? Markelle Fultz ist der mit Abstand begehrteste Prospect des Jahrgangs und vor allem die Philadelphia 76ers und die Los Angeles Lakers sind interessiert
© getty
Traden die Boston Celtics ihren No. 1 Pick weg? Markelle Fultz ist der mit Abstand begehrteste Prospect des Jahrgangs und vor allem die Philadelphia 76ers und die Los Angeles Lakers sind interessiert
Dafür sollen die Celtics ein Auge auf Josh Jackson geworfen haben, den sie mit dem Lakers- oder Philly-Pick ziehen könnten. Auch in der Historie wurden schon mehrere Top-Picks getradet, bevor sie überhaupt einen NBA-Court betreten haben
© getty
Dafür sollen die Celtics ein Auge auf Josh Jackson geworfen haben, den sie mit dem Lakers- oder Philly-Pick ziehen könnten. Auch in der Historie wurden schon mehrere Top-Picks getradet, bevor sie überhaupt einen NBA-Court betreten haben
1950: Einen Tag nach dem Draft wurde der No. 1 Pick Chuck Share (links) von den Boston Celtics zu den Fort Wayne Pistons getradet
© getty
1950: Einen Tag nach dem Draft wurde der No. 1 Pick Chuck Share (links) von den Boston Celtics zu den Fort Wayne Pistons getradet
Im Gegenzug kam Bill Sharman nach New England
© getty
Im Gegenzug kam Bill Sharman nach New England
1957: Top-Pick Hot Rod Hundley bestritt kein Spiel für die Rochester Royals...
© getty
1957: Top-Pick Hot Rod Hundley bestritt kein Spiel für die Rochester Royals...
wurde am Draft-Tag im Trade um Clyde Lovellette an die Minneapolis Lakers abgegeben
© getty
wurde am Draft-Tag im Trade um Clyde Lovellette an die Minneapolis Lakers abgegeben
1980: #1 Joe Barry Carroll musste statt an die Ostküste zu den Celtics an die Westküste zu den Golden State Warriors
© getty
1980: #1 Joe Barry Carroll musste statt an die Ostküste zu den Celtics an die Westküste zu den Golden State Warriors
Damit ermöglichten die Dubs die Entstehung der Original Big Three in Boston, denn Robert Parish und Kevin McHale (als Pick) landeten so im Team von Larry Bird
© getty
Damit ermöglichten die Dubs die Entstehung der Original Big Three in Boston, denn Robert Parish und Kevin McHale (als Pick) landeten so im Team von Larry Bird
1986: Die 76ers tradeten No. 1 Pick Brad Daugherty zu den Cleveland Cavaliers, wo er in acht Jahren fünf Mal All-Star wurde
© getty
1986: Die 76ers tradeten No. 1 Pick Brad Daugherty zu den Cleveland Cavaliers, wo er in acht Jahren fünf Mal All-Star wurde
Als Ausgleich erhielt Philly Roy Hinson - es war das einzige Mal, dass das Team, das den Top-Pick abgab, letztendlich schlechter beim Trade wegkam
© getty
Als Ausgleich erhielt Philly Roy Hinson - es war das einzige Mal, dass das Team, das den Top-Pick abgab, letztendlich schlechter beim Trade wegkam
1993: Noch auf der Bühne des NBA Drafts tauschten Chris Webber (#1) und Anfernee Hardaway (#3) die Caps. Penny ging zusammen mit drei(!) zukünftigen Erstrundenpicks zu den Orlando Magic, Webber nach Golden State
© getty
1993: Noch auf der Bühne des NBA Drafts tauschten Chris Webber (#1) und Anfernee Hardaway (#3) die Caps. Penny ging zusammen mit drei(!) zukünftigen Erstrundenpicks zu den Orlando Magic, Webber nach Golden State
2014: Andrew Wiggins hatte sich schon auf LeBron James als Teamkollegen gefreut, doch die Cavs gaben ihre First Overall Selection zwei Monate nach dem Draft an die Minnesota Timberwolves ab
© getty
2014: Andrew Wiggins hatte sich schon auf LeBron James als Teamkollegen gefreut, doch die Cavs gaben ihre First Overall Selection zwei Monate nach dem Draft an die Minnesota Timberwolves ab
Dafür holten die Cavs in einem Blockbuster-Trade mit drei Teams Kevin Love, der 2016 mit Cleveland die Championship gewann
© getty
Dafür holten die Cavs in einem Blockbuster-Trade mit drei Teams Kevin Love, der 2016 mit Cleveland die Championship gewann
1 / 1
Werbung
Werbung