Suche...

Gortat: "Ich kann jetzt nicht kaputtgehen"

Von SPOX
Dienstag, 02.05.2017 | 14:40 Uhr
Marcin Gortat
Advertisement
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets

Marcin Gortat hat sich in Spiel 1 gegen die Celtics zwar den Knöchel leicht verstaucht, aussetzen kommt für den Polen allerdings nicht in Frage. Sein Team brauche ihn schließlich.

Frontcourt-Partner Markieff Morris hatte sich in Spiel 1 ebenfalls verletzt und ist fraglich, wenngleich Morris selbst ankündigte, in Spiel 2 spielen zu wollen. Gortat-Backup Ian Mahinmi fällt schon länger aus, auch Jason Smith ist nicht vollständig gesund. Daher könne er sich nicht leisten, jetzt auch noch auszufallen, erklärte Gortat.

"Ja, ich habe mir den Knöchel verdreht. Aber ich bin nicht aus Zucker", sagte Gortat am Montag, und fing an zu grinsen: "Ich bin Poland's Finest. Hashtag Poland's Finest. An jedem anderen Tag - aber nicht jetzt. Ich kann nicht, ich kann jetzt nicht kaputtgehen. Wir können so viel lachen, wie wir wollen, aber ich kann mir jetzt keine Pause erlauben."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Insbesondere gegen Al Horford, der in Spiel 1 beinahe ein Triple-Double für die Celtics erzielte, brauche Washington ihn: "Ich bin der einzige Big Man, der bei uns momentan noch steht, abgesehen von unserem Rookie Daniel Ochefu. Ich muss spielen, ich muss Leistung bringen, ich muss auf dem höchsten Level agieren", erklärte Gortat.

Gortat hatte in Spiel 1 zwar individuell eine gute Partie gezeigt (16 Punkte, 13 Rebounds), ohne Morris verloren die Wizards allerdings ihre Überlegenheit beim Rebound und am Ende auch das Spiel.

Marcin Gortat im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung