College-Star weiter Kandidat für Nummer-1-Pick

Magic: "Vater hat keinen Einfluss auf Ball"

Von SPOX
Samstag, 13.05.2017 | 09:54 Uhr
Lonzo Ball wird als einer der drei ersten Draft-Picks gehandelt
Advertisement
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles

Lonzo Ball ist aufgrund der extrovertierten Art seines Vaters LaVar einer der kontroversesten Spieler im kommenden NBA-Draft. Gerüchte, wonach sein Vater die Draft-Position von Lonzo Ball durch seine Aussagen beeinflussen und nach unten drücken könnte, verneinte nun ausgerechnet Magic Johnson.

Magic Johnson, immerhin Teampräsident der Los Angeles Lakers und damit durchaus mit Interesse für Lonzo Ball im NBA-Draft, äußerte sich zu den kontroversen Aussagen dessen Vater souverän. Die Lakers-Legende meinte: "Sein Vater hat überhaupt keinen Einfluss auf seine Draft-Bewertung. Du ziehst den Sohn, nicht den Vater. Dabei kommt es auf Lonzos Fähigkeiten auf dem Feld und seinen Effekts auf die Teamkollegen an, auf mehr nicht."

Angesprochen auf Ball führte Johnson weiter aus: "Wenn wir das Glück haben und unter den ersten fünf Picks landen, dann schauen wir ihn uns natürlich an. Genauso wie das jedes andere Team tun würde, unabhängig von seinem Vater." Zuletzt hatte Lonzos Vater LaVar betont, dass er keinen Rat von Lakers-Legende Kobe Bryant annehmen bräuchte.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ryan McDonough, General Manager der Phoenix Suns, schlug in die gleiche Kerbe wie Johnson und stellte fest: "Sein Vater beschäftigt uns nicht wirklich. Wir bewerten vor allem den Spieler. Jeder Spieler kommt aus unterschiedlichen Familiensituationen. LaVar scheint extrem involviert in die Karriere seines Sohnes zu sein, aber auf dem Feld scheint es ihm ja zumindest geholfen zu haben. Wir würden Lonzo jedenfalls nicht wegen seines Vaters disqualifizieren.

Das Playoff-Bracket im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung