Suche...

NBA: Kyle Lowry äußert Verzweiflung

Lowry: "Sie haben LeBron. So einfach ist das"

Von SPOX
Sonntag, 07.05.2017 | 10:20 Uhr
Kyle Lowry, LeBron James
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Die Toronto Raptors liegen in der Serie gegen die Cleveland Cavaliers mit 0-3 hinten. All-Star Kyle Lowry äußerte sich vor Spiel 4 (Sonntag, 21.30 Uhr im LIVESTREAM) nicht besonders hoffnungsvoll, dass sein Team noch eine Chance habe. Zudem gab er ein Update zu seinem verletzten Knöchel.

In den Conference Finals 2016 gewannen die Raptors zwei Spiele gegen Cleveland, in der laufenden Saison holten sie nun mit Serge Ibaka und P.J. Tucker zwei Spieler, die ihnen dabei helfen sollten, die Cavaliers tatsächlich mal zu schlagen. Stattdessen droht ihnen nun der Sweep in der eigenen Halle. Lowry, der Spiel drei mit Knöchelproblemen verpasste, gab sich gegenüber The Vertical niedergeschlagen.

Lue über LeBron: "Es ist genau wie bei Jordan"

"Sie haben LeBron James", sagte Lowry. "Niemand schließt zu ihm auf. Ich meine, so einfach ist das: Sie haben LeBron und keiner schafft es, ihm in die Quere zu kommen. Ich weiß nicht, wann seine Prime vorbei sein wird. Ich denke nicht, dass es bald soweit sein wird. Er wird noch eine ganze Weile auf diesem Niveau spielen können. Aber das ist Basketball: Du musst einen Weg finden, das Biest zu erlegen."

Lowry erklärte zudem, dass er in Spiel 3 unbedingt spielen wollte, er jedoch gemerkt habe, dass die Schmerzen zu groß waren: "Ich dachte, dass das Adrenalin mich tragen würde, aber es hat einfach nicht funktioniert." Er sei sich noch nicht sicher, ob es in Spiel 4 am Sonntag möglich sei, es sehe aber nicht besonders gut aus.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Point Guard wird im kommenden Sommer ebenso wie Serge Ibaka Free Agent. Auf die Frage, ob Toronto diesen Kern für einen weiteren Ansturm auf Cleveland zusammenhalten sollte, entgegnete Lowry nur: "Das sind keine Entscheidungen, die ich hier treffen kann."

Er wolle jedoch nicht missverstanden werden: "LeBron nimmt hier niemandem den Mut, aber er ist einfach so gut", sagte Lowry. "Er ist einer der fünf dominantesten Spieler in der Geschichte des Basketballs."

Raptors vs. Cavaliers im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung