Suche...

NBA Playoffs: Cleveland Cavaliers brauchen LeBron James in Topform

Smith erwartet einen "besseren" LeBron

Von SPOX
Dienstag, 23.05.2017 | 10:03 Uhr
J.R. Smith (l.) erwartet einen besseren LeBron James
Advertisement
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat

LeBron James hat bei der ersten Playoff-Niederlage in der laufenden Postseason gegen die Boston Celtics ein äußerst schwaches Spiel gemacht. Das solle sich J.R. Smith zufolge besser nicht wiederholen.

Bei der 108:111-Niederlage hatte James nur 11 Punkte erzielt und sich 6 Turnover erlaubt. Für seine Verhältnisse ist das außerordentlich schwach - vor allem nachdem, was er in den Spielen zuvor gezeigt hatte (32,2 Punkte in der laufenden Postseason).

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

James' Teamkollege J.R. Smith erwartet darauf eine Reaktion von dem King: "Er muss aggressiver sein, zum Korb gehen und mit mehr Überzeugung spielen", erklärte er nach einer Trainingseinheit. "In den Eastern Conference Finals ist das für ihn nicht genug. Er weiß das. Wir erwarten deshalb, dass er in Spiel 4 wieder besser ist."

Auf die Frage, ob er wisse, wie LeBron nach solchen Spielen reagiere, erwiderte er: "Ich denke, er wird sich das Spiel nochmal anschauen, wenn er zu Hause ist. Vielleicht wird er Probleme haben, einzuschlafen. Aber am Morgen danach wird es wieder in Ordnung sein - dann ist es ein neuer Tag."

Jetzt anmelden und gewinnen! Dunkest - der NBA-Manager

Head Coach Tyronn Lue hatte James direkt nach dem Spiel in Schutz genommen. "Kein Vorwurf an ihn. Wir haben verloren - das passiert. Er hat davor fünf Monate überragend gespielt. Dann darf er auch einmal so ein Spiel haben. Er ist menschlich." James selber hat sich seit der Pressekonferenz nach dem Spiel noch nicht wieder geäußert.

Das Playoff-Bracket im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung