LeBron James entschuldigt sich bei Tristan Thompson

LeBron rudert nach Streit mit Thompson zurück

Von SPOX
Montag, 03.04.2017 | 09:21 Uhr
LeBron James hat sich bei Tristan Thompson entschuldigt
Advertisement
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Nicht alles lief rund bei den Cleveland Cavaliers beim Sieg nach Verlängerung gegen die Indiana Pacers. LeBron James geriet mit Teamkollege Tristan Thompson aneinander. Der Finals-MVP entschuldigte sich nun für den Ausbruch bei seinem Big Man. Der hat den Vorfall ebenfalls abgehakt.

Grund für die Auseinandersetzung war die Verteidigung von Paul George. Der Superstar der Pacers scorte in der Overtime 16 Punkte am Stück. James war dabei auf PG-13 angesetzt, doch Indiana forcierte zahlreiche Switches, wodurch auch Thompson oft gegen George verteidigen musste.

Nachdem Kevin Love 26 Sekunden vor dem Ende für eine Vier-Punkte-Führung der Cavs. In der anschließenden Auszeit schrien sich LeBron und TT gegenseitig an. Coach Ty Lue versuchte zwischen den Streithähnen zu schlichten - wenn auch mit mäßigem Erfolg.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach dem Spiel ruderte LeBron aber sofort zurück. "Ich muss im Umgang mit meinen Kollegen besser werden und darf sie nicht auf dem Feld bloßstellen", so James. "Ich hatte den richtigen Gedanken im Kopf, aber aus meinem Mund kamen die falschen Worte", erklärte er gegenüber Fox Sports Ohio. "Als Anführer dieses Teams übernehme ich dafür die volle Verantwortung."

Auch Thompson spielte den Vorfall nach der Partie herunter. "Wir sind eine Familie und hatten im Huddle eine kleine Meinungsverschiedenheit. Wir müssen das abhaken", so der Big Man. Thompson und James werden mit Rich Paul vom gleichen Agenten vertreten und verbringen auch abseits des Feldes viel Zeit. In der Free Agency 2015 war es vor allem LeBron, der für Thompson eintrat und dafür sorgte, dass der Kanadier einen Vertrag über fünf Jahre unterschrieb, der ihm 82 Millionen Dollar einbringt.

LeBron James im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung