Suche...

Kerr lacht über Rodman-Kritik

Von SPOX
Donnerstag, 06.04.2017 | 10:17 Uhr
Steve Kerr (l.) kennt Dennis Rodman aus gemeinsamen Bulls-Zeiten bestens
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers
NBA
Lakers @ Thunder

Dennis Rodman hat sich vor kurzem sehr kritisch dazu geäußert, dass in der heutigen NBA etliche Superstars Pausen einlegen würden. Sein ehemaliger Mitspieler Steve Kerr konnte über diese Kritik nur lachen.

Rodman hatte bei CBS Sports gesagt, dass es "einfach" sei, in der heutigen Liga als großartiger Spieler zu gelten. Schließlich müsse man heute nicht mehr alle Spiele bestreiten. "LeBron James macht heute etwas, das Michael Jordan nie getan hat", sagte Rodman. "Jordan hat nie Pause genommen, er hat jedes Spiel bestritten."

James und andere Stars würden ihre Macht ausnutzen, fuhr Rodman fort: "LeBron ist in der Position, dass er das tun kann, weil die Liga ihn braucht. Deswegen kann er es sich erlauben, ständig rumzumeckern und sich über allen möglichen Bullshit zu beschweren."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch die Triple-Doubles von Russell Westbrook und Co. seien nicht besonders beeindruckend, meinte Rodman: "Es ist heute einfach, so etwas zu leisten. MJ hat das geschafft, als es noch schwer war. All diese beschissenen Triple-Doubles, das ist einfach."

Steve Kerr, der in Chicago einige Jahre mit Rodman zusammenspielte und heute als Coach der Warriors arbeitet, die bekanntlich ebenfalls öfter mal ihre Spieler schonen, konnte über Rodmans Aussagen nur lächeln: "Ich musste darüber lachen", sagte Kerr zu Anthony Slater. "Dennis hat gut reden. Er war sowieso jede Saison für mindestens 15 Spiele gesperrt."

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung