Suche...

Dwight Howard sieht sich als Kandidat für die Hall of Fame

Howard: "Bin ein klarer Hall of Famer"

Von SPOX
Samstag, 18.03.2017 | 07:24 Uhr
Dwight Howard legt bei den Hawks im Schnitt ein Double-Double auf
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers

Dwight Howard spielt eine solide Saison für die Atlanta Hawks, kann aber in seiner 13. Saison nicht ganz an seine Glanzjahren aus den Zeiten bei den Orlando Magic anknüpfen. Dennoch sieht sich der Center als klaren Kandidaten für die Hall of Fame, wenn er seine Karriere beendet hat.

"Daran gibt es für mich keinen Zweifel", erklärte Howard gegenüber Mark Spears von ESPN auf die Frage, ob er sich als Hall of Famer sieht. "Durch die Dinge, die bei meinem Abschied in Orlando vorgefallen sind, sind meine Leistungen ein wenig unter den Tisch gefallen."

Wenn man nur seine Leistungen auf dem Feld bewerten würde, gäbe es darüber keine zwei Meinungen, ist sich Howard sicher. " Ich rede nie über mich, aber niemand war dreimal Defensive Player oft he Year. Ich habe die Liga sechsmal in Rebounding angeführt. Nimmt man all das, denke ich, dass dies genug sein sollte", so Howard.

Gleichzeitig denkt der Center noch lange nicht ans Aufhören, auch wenn er nicht mehr die Explosivität vergangener Tage besitzt. "Ich möchte die 20 Jahre voll machen", sagte Howard, der im Moment in seiner 13. Saison in der Liga ist. Superman wurde 2004 von den Orlando Magic an Nummer eins gepickt. Der Big kam dabei direkt aus der High School.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ebenso wurde er auf ebenjene Problematik angesprochen, ob High Schoolern wieder erlaubt werden sollte, direkt in die NBA zu wechseln. "Es ist schwierig. Jeder sollte seinen Träumen hinterherjagen können. Gleichzeitig kann man im College auch viel lernen", differenzierte Howard. "Man ist dann besser auf die NBA vorbereitet. Das ist wichtig durch die ganzen Dinge wie Social Media."

Vor der Saison wechselte Howard als Free Agent von den Houston Rockets zu den Atlanta Hawks. Als Mitspieler von Dennis Schröder legt der Hometown-Hero bislang mit 13,1 Punkte und 12,9 Rebounds im Schnitt ein Double-Double auf. Aus dem Feld traf er dabei starke 63,7 Prozent.

Dwight Howard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung