Dienstag, 14.03.2017

Jusuf Nurkic bei den Portland Trail Blazers

Das Biest ist los

Nahezu geschenkt ist Jusuf Nurkic den Portland Trail Blazers in die Hände gefallen. In Portland blüht das Bosnian Beast auf - aus offenkundigen Gründen. Seine Verpflichtung könnte den Playoff-Kampf im Westen entscheidend prägen.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Zwei Minuten sind gespielt zwischen den Blazers und Sixers, als Nik Stauskas zum Korb zieht. Sein Korbleger hat keine Chance - von der Seite kommt ein Biest herangerauscht. Als die Kamera näher an Jusuf Nurkic heranzoomt, ist leicht erkennbar, dass dieser bereits vollkommen schweißgebadet ist. Ein bekanntes Bild: Der Center ist nicht gerade als Fitness-Papst verschrien.

Typisch ist sonst jedoch nichts, was an diesem Abend passiert. Nurkic ist überall auf dem Court zu finden und hat so gar nichts gemein mit dem Spieler, der in Denver gelangweilt auf der Bank saß und häufig vor allem durch Fouls und laut herumgebrüllte bosnische Schimpfwörter auffiel.

Er beendet die Partie nach Verlängerung mit 28 Punkten, 20 Rebounds, 8 Assists und 6 Blocks - einer völlig absurden Statline. Wie absurd? Die letzten beiden Spieler, denen selbiges gelang, hießen Shaquille O'Neal und Charles Barkley. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass jetzt jeder im Nurk-Fieber ist", grinste der Big Man nach dem mit Abstand besten Spiel seiner Karriere.

Abhängig von Big Nurk

In Portland scheint dies in der Tat der Fall zu sein. Die Blazers dümpelten lange vor sich hin und drohten sich langsam aus dem Playoff-Rennen zu verabschieden, bevor Nurkic geholt wurde - mit ihm weisen sie eine 6-4-Bilanz auf, die Playoffs sind absolut wieder in Reichweite.

Macht Jusuf Nurkic (M.) das Star-Duo der Blazers zum Dreigestirn?
Macht Jusuf Nurkic (M.) das Star-Duo der Blazers zum Dreigestirn?
© getty

Das Team, das zuvor offensiv quasi nur aus den Backcourt-Stars Damian Lillard und C.J. McCollum bestand, hat endlich etwas Gleichgewicht und einen weiteren Scorer hinzugewonnen. Und auch wenn Nurkic kein toller Verteidiger ist, stellt er auch hier ein riesiges Upgrade dar. Tatsächlich sind die Blazers seit seiner Ankunft zahlenmäßig nahezu von ihm abhängig.

Wenn Big Nurk auf dem Court steht, erzielt Portland auf 100 Ballbesitze 7,4 Punkte mehr als der Gegner, ohne ihn wird mit 8,8 Punkten "verloren" - bei keinem Blazer ist die Diskrepanz größer. Gewissermaßen hat Nurkic ihre Saison gerettet: Nicht nur im Hinblick auf die Playoff-Plätze, sondern auch auf die Zukunft.

Beeindruckendes Stats-Paket

Mit 22 Jahren steht der Drittjahresprofi noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung. Seine Statistiken in Portland sind bereits beeindruckend: 15,1 Punkte, 9,5 Rebounds, 4 (!) Assists, 2,1 Blocks und 1,4 Steals pro Spiel gelangen ihm über die letzten zehn Spiele, Werte eines All-Star-Kandidaten. Trotzdem hat er freilich noch sehr viel zu lernen.

Das wohl größte Problem sind die Fouls - selbst DeMarcus Cousins (3,8) würde über die 4,2 Fouls lachen, die Nurkic in Portland pro Spiel begeht, obwohl er bloß 30 Minuten auf dem Court steht. Viel zu häufig langt er einfach nur planlos nach seinem Gegner, statt saubere Defense zu spielen. Das hält ihn, gepaart mit der weiter nicht idealen Fitness, von mehr Spielzeit ab.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zudem ist er äußerst Turnover-anfällig. 3,3 Ballverluste leistet sich Nurkic bisher in Portland pro Spiel. "Er ist 22 Jahre alt", sagte Coach Terry Stotts kürzlich. "Sein Spiel ist noch nicht ausdefiniert." Damit wird Stotts jedoch gut leben können - ebenso wie GM Kevin Pritchard. Schließlich haben sie für Nurkic fast überhaupt nichts bezahlen müssen.

Ein Raub von einem Trade

Im Gegenteil. Die Nuggets wollten Nurkic unbedingt loswerden, da er sich mit der Rolle hinter Nikola Jokic nicht abfinden wollte und beide nicht wirklich zusammenspielen konnten. Also taten sie Portland gleich mehrere Gefallen: Sie nahmen ihnen Mason Plumlee ab, der nach dieser Saison auf einen Zahltag hofft, sie gaben ihnen den deutlich talentierteren Nurkic - und dazu auch noch einen Firstroundpick im kommenden Draft. Viel einseitiger läuft so ein Trade selten ab.

Es war schon zum Zeitpunkt des Trades überraschend, dass Denver so wenig für ihn forderte beziehungsweise sogar noch dafür "draufzahlte", ihn loszuwerden. Doch selbst die kühnsten Optimisten hätten wohl nicht erwartet, dass er in Portland dermaßen einschlägt.

Nurkic hatte in seiner Rookie-Saison 2014/15 zwar sein Talent angedeutet - nach einem verletzungsgeplagten Sophomore-Jahr hatte er danach aber eher stagniert.

"Ich habe noch Geld für Uber"

Insofern ist auch noch Skepsis angebracht. Hat er einfach nur Vertrauen gebraucht und zeigt jetzt, was in ihm steckt, oder sind die letzten Spiele nur ein paar Ausreißer nach oben wie einst Linsanity? Bisher präsentiert er sich zumindest mit einer Einstellung, die man vorher nie von ihm kannte.

Als ihn Stotts beispielsweise nach einem Shootaround warnte, dass er den Bus verpassen würde, wenn er noch weiter trainiert, sagte er nur: "Ich habe noch Geld für Uber. Ich liebe das Gym, Coach."

Taj, Cam, Nerlens und Co. - die Deals vom Deadline-Day!
Der absolute Blockbuster bisher: Am 20. Februar aquirierten die New Orleans Pelicans Center DeMarcus Cousins (im Paket mit Omri Casspi) von den Sacramento Kings
© getty
1/29
Der absolute Blockbuster bisher: Am 20. Februar aquirierten die New Orleans Pelicans Center DeMarcus Cousins (im Paket mit Omri Casspi) von den Sacramento Kings
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert.html
Im Gegenzug bekam Sacramento Buddy Hield, Tyreke Evans, Langston Galloway, einen First Rounder 2017 und einen Second Rounder 2017
© getty
2/29
Im Gegenzug bekam Sacramento Buddy Hield, Tyreke Evans, Langston Galloway, einen First Rounder 2017 und einen Second Rounder 2017
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=2.html
Jetzt aber der Reihe nach: Die Saison war noch keine Woche alt, da gaben die Oklahoma City Thunder Ersan Ilyasova und einen Protected First-Rounder von 2020 an die Philadelphia 76ers ab. Guck doch nicht so niedergeschlagen, Ersan!
© getty
3/29
Jetzt aber der Reihe nach: Die Saison war noch keine Woche alt, da gaben die Oklahoma City Thunder Ersan Ilyasova und einen Protected First-Rounder von 2020 an die Philadelphia 76ers ab. Guck doch nicht so niedergeschlagen, Ersan!
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=3.html
Im Gegenzug gab Philly Forward Jerami Grant nach OKC ab
© getty
4/29
Im Gegenzug gab Philly Forward Jerami Grant nach OKC ab
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=4.html
Richtig Fahrt auf nahm die Trade-Periode dann dank der Cleveland Cavaliers, die am 7. Januar Kyle Korver von den Atlanta Hawks loseisten
© getty
5/29
Richtig Fahrt auf nahm die Trade-Periode dann dank der Cleveland Cavaliers, die am 7. Januar Kyle Korver von den Atlanta Hawks loseisten
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=5.html
Im Gegenzug erhielten die Hawks Veteran Mike Dunleavy und Mo Williams, der aber wenig später nach Denver weitergereicht wurde. Einen Erstrundenpick von 2019 und ein bisschen Bares gab es von Cleveland obendrauf
© getty
6/29
Im Gegenzug erhielten die Hawks Veteran Mike Dunleavy und Mo Williams, der aber wenig später nach Denver weitergereicht wurde. Einen Erstrundenpick von 2019 und ein bisschen Bares gab es von Cleveland obendrauf
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=6.html
Der erste Center-Trade: Am 2. Februar ertradeten die Milwaukee Bucks die beiden Bigs Spencer Hawes und Roy Hibbert
© getty
7/29
Der erste Center-Trade: Am 2. Februar ertradeten die Milwaukee Bucks die beiden Bigs Spencer Hawes und Roy Hibbert
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=7.html
Im Gegenzug wechselte Miles Plumlee nach Charlotte. Zudem floss ein wenig Cash nach North Carolina
© getty
8/29
Im Gegenzug wechselte Miles Plumlee nach Charlotte. Zudem floss ein wenig Cash nach North Carolina
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=8.html
Ein weiterer kleiner Move der Cavs: Der Champ schickte Chris Andersen und Cash nach Charlotte und bekam dafür einen Second Rounder für 2017. Die Hornets entließen den verletzten Birdman umgehend
© getty
9/29
Ein weiterer kleiner Move der Cavs: Der Champ schickte Chris Andersen und Cash nach Charlotte und bekam dafür einen Second Rounder für 2017. Die Hornets entließen den verletzten Birdman umgehend
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=9.html
Der nächste Center-Tausch! Am 13. Februar holten sich die Portland Trail Blazers Jusuf Nurkic und einen 2017 First Rounder von den Denver Nuggets (der ursprünglich mal den Grizzlies gehört hatte)
© getty
10/29
Der nächste Center-Tausch! Am 13. Februar holten sich die Portland Trail Blazers Jusuf Nurkic und einen 2017 First Rounder von den Denver Nuggets (der ursprünglich mal den Grizzlies gehört hatte)
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=10.html
Im Gegenzug bekamen die Nuggets Mason Plumlee, ein wenig Cash und einen 2018 Second Rounder
© getty
11/29
Im Gegenzug bekamen die Nuggets Mason Plumlee, ein wenig Cash und einen 2018 Second Rounder
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=11.html
Auch die Toronto Raptors verstärkten sich enorm. Am Valentinstag schnappten die Kanadier sich Power Forward Serge Ibaka von den Orlando Magic
© getty
12/29
Auch die Toronto Raptors verstärkten sich enorm. Am Valentinstag schnappten die Kanadier sich Power Forward Serge Ibaka von den Orlando Magic
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=12.html
Nicht mehr in Kanada spielt dafür Terrence Ross. Der ging im Paket mit dem Erstrundenpick 2017 nach Orlando
© getty
13/29
Nicht mehr in Kanada spielt dafür Terrence Ross. Der ging im Paket mit dem Erstrundenpick 2017 nach Orlando
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=13.html
Als seine erste Amtshandlung sendete der neue Lakers-Boss Magic Johnson den Veteranen Lou Williams zu den Rockets
© getty
14/29
Als seine erste Amtshandlung sendete der neue Lakers-Boss Magic Johnson den Veteranen Lou Williams zu den Rockets
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=14.html
Dafür bekam er im Gegenzug Corey Brewer und First Rounder aus Houston
© getty
15/29
Dafür bekam er im Gegenzug Corey Brewer und First Rounder aus Houston
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=15.html
Bojan Bogdanovic wurde von den Washington Wizards an Land gezogen. Er wechselte zusammen mit Chris McCullough von den Nets in die Hauptstadt
© getty
16/29
Bojan Bogdanovic wurde von den Washington Wizards an Land gezogen. Er wechselte zusammen mit Chris McCullough von den Nets in die Hauptstadt
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=16.html
Als Gegenwert schickten die Wizards Andrew Nicholson, Marcus Thornton und einen lotterygeschützten First Rounder nach Brooklyn
© getty
17/29
Als Gegenwert schickten die Wizards Andrew Nicholson, Marcus Thornton und einen lotterygeschützten First Rounder nach Brooklyn
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=17.html
Auch die Hawks waren aktiv und verstärkten sich mit dem Türken Ersan Ilyasova aus Philadelphia
© getty
18/29
Auch die Hawks waren aktiv und verstärkten sich mit dem Türken Ersan Ilyasova aus Philadelphia
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=18.html
Der verletzte Tiago Splitter wechsele dafür zu den Sixers
© getty
19/29
Der verletzte Tiago Splitter wechsele dafür zu den Sixers
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=19.html
Auch am Deadline Day war noch einiges los! Die Mavericks sicherten sich Nerlens Noel...
© getty
20/29
Auch am Deadline Day war noch einiges los! Die Mavericks sicherten sich Nerlens Noel...
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=20.html
Abgeben mussten sie dafür Justin Anderson, Andrew Bogut und einen Erstrundenpick, aus dem höchstwahrscheinlich zwei Zweitrundenpicks werden
© getty
21/29
Abgeben mussten sie dafür Justin Anderson, Andrew Bogut und einen Erstrundenpick, aus dem höchstwahrscheinlich zwei Zweitrundenpicks werden
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=21.html
Taj Gibson hustlet von nun an in Oklahoma City. Außerdem nimmt er Doug McDermott und einen Zweitrundenpick mit
© getty
22/29
Taj Gibson hustlet von nun an in Oklahoma City. Außerdem nimmt er Doug McDermott und einen Zweitrundenpick mit
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=22.html
Die Bulls erhalten dafür Cameron Payne, Anthony Morrow und Joffrey Lauvergne
© getty
23/29
Die Bulls erhalten dafür Cameron Payne, Anthony Morrow und Joffrey Lauvergne
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=23.html
P.J. Tucker schnürt von nun an die für die Toronto Raptors die Schuhe
© getty
24/29
P.J. Tucker schnürt von nun an die für die Toronto Raptors die Schuhe
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=24.html
Die Kanadier schickten dafür Jared Sullinger nach Phoenix - mit zwei Zweitrundenpicks im Gepäck
© getty
25/29
Die Kanadier schickten dafür Jared Sullinger nach Phoenix - mit zwei Zweitrundenpicks im Gepäck
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=25.html
Auch die Rockets waren aktiv: Tyler Ennis wurde für Marcelo Huertas nach L.A. geschickt. Den Brasilianer entließ Houston direkt wieder
© getty
26/29
Auch die Rockets waren aktiv: Tyler Ennis wurde für Marcelo Huertas nach L.A. geschickt. Den Brasilianer entließ Houston direkt wieder
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=26.html
Außerdem schickten die Rox K.J. McDaniels gegen Cap Space nach Brooklyn
© getty
27/29
Außerdem schickten die Rox K.J. McDaniels gegen Cap Space nach Brooklyn
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=27.html
Roy Hibbert wurde innerhalb eines Monats zum zweiten Mal getradet. Diesmal für einen geschützten Zweitrundenpick nach Denver
© getty
28/29
Roy Hibbert wurde innerhalb eines Monats zum zweiten Mal getradet. Diesmal für einen geschützten Zweitrundenpick nach Denver
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=28.html
Mike Scott und seine Tattoos wurden von den Hawks derweil für Cash nach Phoenix verschifft
© getty
29/29
Mike Scott und seine Tattoos wurden von den Hawks derweil für Cash nach Phoenix verschifft
/de/sport/diashows/1702/nba/alle-trades-der-saison/demarcus-cousins-serge-ibaka-jusuf-nurkic-roy-hibbert,seite=29.html
 

Und auch Stotts zeigte sich bisher sehr zufrieden: "Es steht außer Frage, dass er einen großen Einfluss auf uns hat", erklärte der Coach. "Ich glaube, dass er gut zu den anderen passt und dass seine Energie uns angesteckt hat. Sein Stil ist natürlich ein ganz anderer als der von Mason. Es macht einen riesigen Unterschied, wie er sich offensiv und defensiv bei uns integriert hat."

Endlich wieder Spaß

Lillard schwärmte ebenfalls bereits davon, dass Nurkic das Spiel für ihn mit seinen Pass- und Scorerfähigkeiten "viel, viel einfacher" mache - und die Fans haben das Bosnian Beast ohnehin längst ins Herz geschlossen. "Nurk-Fieber? Warum nicht?", sagte sogar Stotts vor kurzem.

Das Fieber herrscht derweil nicht nur in Portland, sondern auch in seiner Heimat. "Niemand schläft mehr. Sie wollen alle anrufen!", sagte Nurkic, nachdem er unmittelbar nach dem Monster-Spiel gegen Philadelphia mit seiner Freundin Face-Timen "musste", die noch in Bosnien (neun Stunden Zeitunterschied) wohnt, und dafür von seinen Mitspielern ausgelacht wurde.

Er nahm das Gelächter gerne an. "Die Zeit meines Lebens? Das weiß ich nicht", sagte Nurkic. "Aber ich habe gerade das erste Mal seit zwei Jahren Spaß."

Man kann es sehen.

Jusuf Nurkic im Steckbrief

Ole Frerks
Das könnte Sie auch interessieren
Isaiah Thomas wird 2018 Free Agent

Medien: Celtics denken nicht an Thomas-Trade

Mike Brown

Brown über Lue-Zitat: "Das ist süß"

Dirk Nowitzki

Barkley: Dirks Titel steht über allen Superteams


Diskutieren Drucken Startseite

Ole Frerks(Redaktion)

Ole Frerks, Jahrgang 1990, ist seit 2013 bei SPOX.com. Nach dem Abitur im Jahre 2008 studierte er in Hamburg und sammelte verschiedene Arbeitserfahrungen in den Bereichen Journalismus und Online-Marketing. Bei SPOX.com Bestandteil der NBA-Redaktion, außerdem zuständig für Basketball, Tennis und Fußball.

Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.