Suche...

Brooks und Kerr sind Coaches des Monats

Von SPOX
Donnerstag, 02.02.2017 | 09:24 Uhr
Scott Brooks (l.) und Steve Kerr sind die Coaches des Monats Januar
Advertisement
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Am Mittwoch hat die NBA ihre Coaches des Monats Januar bekannt gegeben. Die Ehrungen wurden Steve Kerr von den Warriors und Scott Brooks von den Wizards zuteil.

Brooks hatte mit Washington einen 12-4-Monat und damit die beste Bilanz der Eastern Conference hingelegt. Washington gewann dabei unter anderem jedes seiner sieben Heimspiele und hat insgesamt seine letzten 15 Partien im Verizon Center gewonnen, was die zweitlängste Serie der Franchise darstellt.

Die Wizards zwangen ihren Gegnern im Januar mit 43,4 Prozent die schlechteste Wurfquote der Liga auf. Nach einem eher enttäuschenden Saisonstart haben sie die Hawks in der Southeast Division mittlerweile überholt und verfügen mit 28-20 über die viertbeste Bilanz im Osten.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Kerr legte mit Golden State derweil eine 12-2-Bilanz hin, den besten Wert der NBA im Januar. Die einzigen beiden Niederlagen gab es gegen Memphis nach Verlängerung und gegen Miami, als Dion Waiters in der Schlusssekunde einen Dreier zum Sieg versenkte. Die Warriors führten die NBA bei den Punkten (120,3 PPG), Assists (30,6), der Quote (50,9 Prozent FG) und der Punktedifferenz (+14,1) an.

Unter anderem gab es Siege gegen Cleveland, Houston und die Clippers. Da Golden State den Westen deutlich genug anführt, hat Kerr auch bereits die Gewissheit bekommen, dass er beim All-Star Game die Auswahl der Western Conference coachen darf.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung