Suche...
NBA

"Deswegen bin ich bei den Bulls gelandet"

Von SPOX
Paul Zipser findet sich bei den Chicago Bulls immer besser zurecht

Paul Zipser hat bei den Chicago Bulls seine Rolle gefunden und bekam zuletzt immer mehr Minuten auf dem Court. Nun sprach der deutsche Rookie über sein wachsendes Selbstvertrauen.

Nachdem Zipser zu Beginn der Saison kaum Einsatzzeiten bekam, ist er derzeit nicht mehr aus der Rotation wegzudenken. Der Heidelberger kam zuletzt immer zum Einsatz und durfte einige Male sogar starten, auch beim Sieg gegen die Thunder stand er wieder 24 Minuten auf dem Court und lieferte dabei 7 Punkte (2/5 FG), 5 Rebounds und 2 Assists.

"Für mich ist Rolle immer ein komisches Wort", sagte Zipser, "ich spiele einfach mein Spiel und ich denke, deswegen bin ich bei den Bulls gelandet. Ich denke, dass ich dem Team mit meinen Entscheidungen defensiv und offensiv helfen kann und dass ich gut reinpasse."

Zipser: Der Lichtblick im Bulls-Chaos

Dass er nicht so viele Wurfmöglichkeiten erhält wie andere Bulls störe ihn wiederum überhaupt nicht: "Klar habe ich nicht so viel den Ball, dafür haben wir andere Leute, wie Dwyane Wade, Jimmy Butler oder Rajon Rondo", so Zipser. "Wir haben eine super zweite Riege, die jetzt immer mehr zusammenwächst. Wir verstehen uns sehr gut und bewegen den Ball sehr gut - und da passe ich rein."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zipser kommt bei mittlerweile 20 NBA-Spielen im Schnitt auf 4,2 Punkte und 2,2 Rebounds. Sein Career High lieferte er am 27. Januar gegen die Heat, als er 14 Punkte erzielte.

Paul Zipser im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung