Suche...

Lob für Zipser: "Härte hat mich überrascht"

Von SPOX
Mittwoch, 08.02.2017 | 10:06 Uhr
Die Entwicklung von Paul Zipser ist einer der großen Lichtblicke bei den Bulls
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Paul Zipser ist mittlerweile angekommen in der NBA. Der Forward der Chicago Bulls, der erst in dieser Saison den Sprung vom FC Bayern München in die USA wagte, erhielt nun auch ein großes Lob von Coach Fred Hoiberg.

"Er hat bereits auf einem sehr hohen Niveau und über mehrere Jahre gegen 'echte Männer' gespielt. Dabei bleibt natürlich immer die Frage, wie ein Spieler aus Europa den Sprung in die NBA verkraftet", erklärte Hoiberg gegenüber dem Chicago Tribune.

Hoiberg sah in besagtem Sprung für Zipser jedoch kein grundlegendes Problem: "Die Athletik ist für jeden erstmal ein Schock, der in die NBA kommt. Aber Paul hat einen hervorragenden Basketball-IQ und spielt sehr hart. Besonders seine Wettkampfhärte hat mich überrascht. Er bietet jedem die Stirn. Dazu ist er auf beiden Seiten der Courts ein absolut zuverlässiger Kerl."

Zipser als Lichtblick im Bulls-Chaos

Bei den Bulls etabliert

Nach einer kurzzeitigen Rückstufung in die D-League hat sich Zipser bei den Bulls mittlerweile etabliert und erzielte in den letzten zehn Spielen 8 Punkte sowie 3 Rebounds im Schnitt bei einer Spielzeit von knapp 24 Minuten. Auch als Starter durfte er bereits viermal aufs Parkett.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch der Spieler selbst zeigte sich angesprochen auf seine Leistungen wenig überrascht: "Ich weiß, was ich kann. Natürlich hat man anfangs immer ein paar Probleme, aber ich wusste, wenn ich die Chance bekomme, dann muss ich einfach liefern."

Anschließend zog Zipser noch einen Verglich zum europäischen Basketball: "Das Level ist sicher nicht zu hoch für mich. Dazu herrscht in den europäischen Hallen eine deutlich hitzigere Stimmung. Hier fühle ich den Druck zum Ende eines Spiels kaum. Das wird sich jedoch sicher mit den Playoffs ändern."

Paul Zipser im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung