Suche...

eSports: NBA-Teams gründen eigene Liga

Von SPOX
Donnerstag, 09.02.2017 | 13:07 Uhr
Teams gründen NBA 2k eLeague
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Der eSports-Markt wird immer größer. Nachdem bereits Fußballteams wie der FC Schalke 04 ein Team in der elektronischen Unterhaltungsszene gekauft haben, steigt jetzt auch die NBA groß ins Geschäft ein. Wie offiziell bestätigt wurde, werden die Teams eine eigene eSports-Liga gründen: die NBA 2K eLeague.

Alle 30 NBA-Franchises sollen demnach einen eigenen Online-Ableger gründen und gegeneinander spielen. Pro Mannschaft werden fünf Spieler antreten, die per Draft an die jeweiligen Teams verteilt werden. Die Gamer dürfen sich dann sogar über ein festes Gehalt freuen.

Der Start der eLeague ist für 2018 geplant. Zu diesem Zeitpunkt werden jedoch noch nicht alle 30 NBA-Teams ihren Online-Ableger bereitstellen, wie NBA-Boss Adam Silver erklärte. Zu Beginn rechnen die Offiziellen mit acht bis zwölf Mannschaften, nach und nach soll das Kontingent dann gefüllt werden.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wenn jemand sagt, dass er nicht die körperlichen Voraussetzungen hatte, um für die Knicks zu spielen, dann kann er jetzt mit seiner mentalen Stärke als eGamer für die Knicks antreten", erklärt Silver das Prinzip.

Alle NBA-Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung