Suche...

D-League wird zu G-League

SID
Dienstag, 14.02.2017 | 16:07 Uhr
Gatorade wird zum Namensgeber der D-League
Advertisement
MLB
Live
Angels @ Dodgers
MLB
Rays @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Braves
MLB
Angels @ Dodgers
MLB
Yankees @ Indians
MLB
Rays @ Twins
MLB
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Athletics @ Giants
MLB
Angels @ Dodgers
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox

Die NBA Development League hat einen neuen Sponsor und damit auch einen neuen Namen. Der Nahrungsmittelhersteller Gatorade hat im Rahmen einer Partnerschaft mit der NBA ab der Saison 2017/18 die Namensrechte an der D-League erworben.

Es ist das erste Mal, dass eine professionelle Liga in den USA ihren Namen an ein Unternehmen verkauft. In Anlehnung an das Produkt von Gatorade wird die D-League in Zukunft G-League heißen.

Ein Kernpunkt der Kooperation ist auch die Partnerschaft mit dem Gatorade Sports Science Institute (GSSI), das Athleten seit 1985 dabei hilft, ihre Performance zu verbessern.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Verbindung zwischen der NBA und der G-League wird unterdessen weiter gefördert. Ab der neuen Saison gibt es in jedem NBA-Team zwei Spots für sogenannte "Two-Way-Player", die für beide Ligen spielberechtigt sind.

Alle Termine der Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung