Suche...
NBA

Melo unzufrieden mit Knicks-Plan

Von SPOX
Carmelo Anthony

Die New York Knicks haben trotz aller Gerüchte keine Moves vor der Trade Deadline getätigt. Carmelo Anthony scheint davon überrascht und hat keine Ahnung, in welche Richtung es für die Franchise gehen soll.

"Keine Ahnung. Ich glaube, sie wollten einen Trade machen, haben es dann nicht gemacht und jetzt müssen sie eben einen neuen Plan entwickeln", antwortete er nach der jüngsten Niederlage gegen die Cleveland Cavaliers auf die Frage, ob er die Strategie des Managements verstehen würde. Das findet er offenbar nicht so optimal: "Niemand mag es, in der Luft zu hängen. Wir alle würden gerne wissen, was in der Zukunft passiert, da es uns alle betrifft."

Rund um die NBA: Die Trade-Deadline zum Nachlesen

Auch Melo selbst war Mittelpunkt zahlreicher Trade-Gerüchte, doch er besitzt eine No-Trade-Klausel, auf die er für einen Move hätte verzichten müssen. Anthony betonte immer wieder, dass er in New York bleiben wolle. Zudem seien die Knicks seinen Aussagen zufolge nie mit einem konkreten Trade-Vorschlag auf ihn zugekommen.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch Derrick Rose sah sich zahlreichen Trade-Gerüchten ausgesetzt - besonders ein Tausch mit Timberwolves-Guard Ricky Rubio schien realistisch. Doch auch dazu kam es bei den Knicks, die fünf Spiele hinter einem Playoff-Platz stehen, nicht.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung