Freitag, 17.02.2017

Philadelphia 76ers: Ben Simmons' Comeback verzögert sich

Philly: Reha-Rückschlag für Simmons

Das NBA-Debüt von No.1-Pick Ben Simmons wird sich bei den Philadelphia 76ers wohl weiterhin verzögern. Die Reha seines lädierten Fußes verläuft nicht so wie erwünscht.

Das berichtet philly.com. Demnach sei die Jones-Fraktur (Bruch des fünften Mittelfußknochens) noch nicht in dem Maße ausgeheilt, wie es der Reha-Plan vorgesehen habe. Simmons zog sich die Verletzung am letzten Tag des Training Camps vor dem Saisonstart zu. Ursprünglich war eine Rückkehr für Ende Januar/Anfang Februar anberaumt worden.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Daraus wird nun nichts. Wie Medien berichten, haben Untersuchungen ergeben, dass Teile des Knochens noch nicht verheilt seien. Eine CT-Untersuchung am 23. Februar soll nun Aufschluss darüber geben, wie weiter mit der Reha vorgegangen wird.

Sixers-Präsident Bryan Colangelo hatte zuletzt immer wieder betont, dass der Fokus beim Australier auf der langfristigen Gesundheit liegen würde. Die Vergangenheit hat unter anderem bei Cameron Payne oder Kevin Durant gezeigt, dass verfrühte Comebacks bei einer Jones-Fraktur verheerend sein können.

Ben Simmons im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Luis Scola absolviert derzeit seine zehnte NBA-Saison

Offiziell: Nets entlassen Scola

Brandon Jennings

Medien: Knicks entlassen Jennings

Vlade Divac

Divac: Kings in 2 Jahren besser – "sonst gehe ich"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.