Donnerstag, 16.02.2017

Detroit Pistons - Dallas Mavericks 98:91

Starker Dirk nach Katastrophen-Halbzeit nutzlos

Die Dallas Mavericks (22-34) haben Moral bewiesen und nach einer beängstigenden ersten Halbzeit noch einmal für Spannung gesorgt. Für einen Comeback-Sieg reichte es bei den Detroit Pistons (27-30) allerdings nicht. Bei der 91:98-Niederlage (BOXSCORE) erinnerte Dirk Nowitzki phasenweise an seine besten Tage - zumindest offensiv.

Nach zwei katastrophalen Vierteln ging es für die Texaner mit einem 35:62-Rückstand in die Halbzeit. Sie hatten bis dato erst einen einzigen Dreier getroffen und in der Defense keine Antwort auf das Pick-and-Roll der Pistons.

Nach dem Seitenwechsel präsentierten die Mavs aber ein völlig anderes Gesicht: Angeführt von einem offensiv bärenstarken Dirk Nowitzki (24 Punkte, 4/6 3FG, 10 Rebounds) konnten sie noch einmal für Spannung sorgen. Auf mehr als 7 Punkte kamen sie allerdings nicht mehr ran, da Reggie Jackson (22 Punkte, 4 Assists) Verantwortung für Detroit übernahm.

Im Zusammenspiel mit Jon Leuer (20 Punkte, 8 Rebounds) war er der Hauptgarant für den Sieg, während bei den Mavs neben Dirk auch Seth Curry (13 Punkte) und Harrison Barnes (16 Punkte, 5 Rebounds) Akzente setzten. Center Andrew Bogut feierte nach überstandener Oberschenkel-Verletzung sein Comeback, war aber kein Faktor (4 Punkte, 4 Fouls).

Die NBA live bei SPOX! Alle Spiele im LIVESTREAM-Kalender

Dennis Schröder: #TheGoldenPatch
Dennis Schröder wird 23 Jahre alt! Zeit, um noch einmal auf seine Karriere zurückzublicken, die einst in Braunschweig begann
© getty
1/33
Dennis Schröder wird 23 Jahre alt! Zeit, um noch einmal auf seine Karriere zurückzublicken, die einst in Braunschweig begann
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft.html
Bereits als 11-Jähriger wurde er auf einem Braunschweiger Freiplatz entdeckt. 2010 lief er schon für die SG Braunschweig in der Pro B auf
© imago
2/33
Bereits als 11-Jähriger wurde er auf einem Braunschweiger Freiplatz entdeckt. 2010 lief er schon für die SG Braunschweig in der Pro B auf
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=2.html
Schnell wurde der Point Guard mit gambischen Wurzeln auch für die Juniorenteams des DBB nominiert. 2011 spielte er bei der U18-EM
© imago
3/33
Schnell wurde der Point Guard mit gambischen Wurzeln auch für die Juniorenteams des DBB nominiert. 2011 spielte er bei der U18-EM
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=3.html
Auch in der BBL fasste der Spielmacher schnell Fuß. 2011 gab Schröder bei den New Yorker Phantoms Braunschweig sein BBL-Debüt.
© imago
4/33
Auch in der BBL fasste der Spielmacher schnell Fuß. 2011 gab Schröder bei den New Yorker Phantoms Braunschweig sein BBL-Debüt.
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=4.html
Schon damals ließ er sein Talent aufblitzen. In diesem Fall hechelt Nationalspieler Heiko Schaffartzik dem Guard hinterher
© imago
5/33
Schon damals ließ er sein Talent aufblitzen. In diesem Fall hechelt Nationalspieler Heiko Schaffartzik dem Guard hinterher
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=5.html
In der Saison 2012/13 machte Schröder einen großen Satz. 12 Punkte legte er im Schnitt auf. Das bescherte ihm viel Respekt
© imago
6/33
In der Saison 2012/13 machte Schröder einen großen Satz. 12 Punkte legte er im Schnitt auf. Das bescherte ihm viel Respekt
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=6.html
Bei der Wahl zu Braunschweigs Sportler des Jahres landete Schröder auf dem dritten Platz. Dafür wurde er zum Most Improved Player in der BBL gewählt
© imago
7/33
Bei der Wahl zu Braunschweigs Sportler des Jahres landete Schröder auf dem dritten Platz. Dafür wurde er zum Most Improved Player in der BBL gewählt
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=7.html
Beraten wird das Supertalent vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ademola Okulaja
© getty
8/33
Beraten wird das Supertalent vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ademola Okulaja
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=8.html
Zu den Stärken Schröders zählt aufgrund seiner Schnelligkeit das Pick-n-Roll-Spiel und das Eins-gegen-Eins
© imago
9/33
Zu den Stärken Schröders zählt aufgrund seiner Schnelligkeit das Pick-n-Roll-Spiel und das Eins-gegen-Eins
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=9.html
Das blieb auch den NBA-Scouts nicht verborgen. Beim Nike Hoop Summit in den USA durfte er sich beweisen und überzeugte
© getty
10/33
Das blieb auch den NBA-Scouts nicht verborgen. Beim Nike Hoop Summit in den USA durfte er sich beweisen und überzeugte
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=10.html
Dort machte auch Dirk Nowitzki 1999 auf sich aufmerksam und führte die europäischen Talente mit 33 Punkten zum Sieg
© getty
11/33
Dort machte auch Dirk Nowitzki 1999 auf sich aufmerksam und führte die europäischen Talente mit 33 Punkten zum Sieg
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=11.html
Schröder gelangen 18 Punkte und 6 Assists. Damit hatte er großen Anteil am Sieg der Weltauswahl gegen die USA. Kurz danach gab Schröder bekannt, dass er am NBA-Draft 2013 teilnehmen wird
© getty
12/33
Schröder gelangen 18 Punkte und 6 Assists. Damit hatte er großen Anteil am Sieg der Weltauswahl gegen die USA. Kurz danach gab Schröder bekannt, dass er am NBA-Draft 2013 teilnehmen wird
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=12.html
Die Atlanta Hawks sicherten sich die Dienste von Schröder. Die Franchise wählte ihn an 17. Stelle aus
© getty
13/33
Die Atlanta Hawks sicherten sich die Dienste von Schröder. Die Franchise wählte ihn an 17. Stelle aus
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=13.html
Auch Coach Mike Budenholzer und der damalige General Manager Danny Ferry halten große Stücke auf den Youngster
© getty
14/33
Auch Coach Mike Budenholzer und der damalige General Manager Danny Ferry halten große Stücke auf den Youngster
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=14.html
In der Summer League beeindruckte Schröder dann auch die letzten Zweifler. Der Point Guard erzielte durchschnittlich 10,8 Punkte und 5,6 Assists
© getty
15/33
In der Summer League beeindruckte Schröder dann auch die letzten Zweifler. Der Point Guard erzielte durchschnittlich 10,8 Punkte und 5,6 Assists
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=15.html
Kein Wunder, dass Dennis Schröder in den USA schon Everybody's Darling ist. Das Posen hat er auf jeden Fall drauf
© getty
16/33
Kein Wunder, dass Dennis Schröder in den USA schon Everybody's Darling ist. Das Posen hat er auf jeden Fall drauf
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=16.html
Auch seine Spannweite ist für einen Guard beeindruckend. Der Playmaker trägt die 17 bei den Atlanta Hawks
© getty
17/33
Auch seine Spannweite ist für einen Guard beeindruckend. Der Playmaker trägt die 17 bei den Atlanta Hawks
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=17.html
In seinem ersten NBA-Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit Dirk Nowitzki. Atlanta spielte zum Start gegen die Dallas Mavericks
© getty
18/33
In seinem ersten NBA-Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit Dirk Nowitzki. Atlanta spielte zum Start gegen die Dallas Mavericks
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=18.html
Die zweite Saison begann vielversprechend: Mit einem krachenden Dunk gegen die Spurs flog er erstmals in die Top 10 und machte gehörig auf sich aufmerksam
© getty
19/33
Die zweite Saison begann vielversprechend: Mit einem krachenden Dunk gegen die Spurs flog er erstmals in die Top 10 und machte gehörig auf sich aufmerksam
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=19.html
Gegen die Lakers erzielte Schröder am 17.12.2014 mit 24 Punkten ein neues Career High in der Regular Season, zudem verteilte er 10 Vorlagen
© getty
20/33
Gegen die Lakers erzielte Schröder am 17.12.2014 mit 24 Punkten ein neues Career High in der Regular Season, zudem verteilte er 10 Vorlagen
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=20.html
Ende 2014 gelang Schröder gegen Cleveland sein erstes Double Double - in nur 22 Spielminuten
© getty
21/33
Ende 2014 gelang Schröder gegen Cleveland sein erstes Double Double - in nur 22 Spielminuten
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=21.html
Im Rahmen des Allstar Games 2015 nahm Schröder an der Taco Bells Skills Challenge teil - und schlug sich durchaus beachtlich
© getty
22/33
Im Rahmen des Allstar Games 2015 nahm Schröder an der Taco Bells Skills Challenge teil - und schlug sich durchaus beachtlich
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=22.html
Beim Spiel der Internationals gegen die US-amerikanischen Rookie und Sophomores glänzte Schröder mit 13 Punkten und 9 Assists
© getty
23/33
Beim Spiel der Internationals gegen die US-amerikanischen Rookie und Sophomores glänzte Schröder mit 13 Punkten und 9 Assists
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=23.html
Auch in den Playoffs vertraute Coach Bud auf Dennis, Gegen Washington und Cleveland leistete Schröder einen wertvollen Beitrag
© getty
24/33
Auch in den Playoffs vertraute Coach Bud auf Dennis, Gegen Washington und Cleveland leistete Schröder einen wertvollen Beitrag
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=24.html
Bei der Wahl zum Most Improved Player 2015 erhielt Schröder von den US-Journalisten vier Stimmen - der Weg geht weiter nach oben
© getty
25/33
Bei der Wahl zum Most Improved Player 2015 erhielt Schröder von den US-Journalisten vier Stimmen - der Weg geht weiter nach oben
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=25.html
Anschließend glänzte Schröder bei der EuroBasket auf internationalem Parkett
© getty
26/33
Anschließend glänzte Schröder bei der EuroBasket auf internationalem Parkett
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=26.html
Insgesamt legte Schröder in der Vorrunde des Turniers im Schnitt 21 Punkte, 4,6 Rebounds und 6 Assists auf
© getty
27/33
Insgesamt legte Schröder in der Vorrunde des Turniers im Schnitt 21 Punkte, 4,6 Rebounds und 6 Assists auf
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=27.html
In seine dritten NBA-Saison hat sich Schröder endgültig in Atlanta etabliert
© getty
28/33
In seine dritten NBA-Saison hat sich Schröder endgültig in Atlanta etabliert
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=28.html
Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year 2016 landete Schröder mit 17 Punkten auf Platz 9
© getty
29/33
Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year 2016 landete Schröder mit 17 Punkten auf Platz 9
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=29.html
Auch privat läuft es für den Deutschen super. Schröder eröffnete unlängst in Atlanta die "#DS17 Lounge"
© facebook.com/Dennis-Schröder
30/33
Auch privat läuft es für den Deutschen super. Schröder eröffnete unlängst in Atlanta die "#DS17 Lounge"
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=30.html
Doch kommen wir zurück zum Sportlichen. In Spiel 1 der zweiten Playoff-Runde erzielt Schröder mit 27 Punkten ein neues Career High. Es läuft...doch trotzdem schieden die Hawks mit 0-4 aus
© getty
31/33
Doch kommen wir zurück zum Sportlichen. In Spiel 1 der zweiten Playoff-Runde erzielt Schröder mit 27 Punkten ein neues Career High. Es läuft...doch trotzdem schieden die Hawks mit 0-4 aus
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=31.html
In der anschließenden Offseason wurde sein Vorgesetzter Jeff Teague zu den Indiana Pacers getradet....
© getty
32/33
In der anschließenden Offseason wurde sein Vorgesetzter Jeff Teague zu den Indiana Pacers getradet....
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=32.html
Das heißt: Wachablösung! In der kommenden Saison 2016/17 wird Schröder der Starter auf der Eins sein
© getty
33/33
Das heißt: Wachablösung! In der kommenden Saison 2016/17 wird Schröder der Starter auf der Eins sein
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=33.html
 

Die Reaktionen:

Dirk Nowitzki: "Wir hatten in der ersten Halbzeit überhaupt keine Energie. Das war unsere schlechteste Halbzeit der ganzen Saison."

Rick Carlisle (Mavs-Coach): "Die erste Halbzeit war eine komplette Enttäuschung. Das ist uns allen bewusst. Die zweite Halbzeit hingegen darf für uns als Maßstab dienen."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Die Mavs starteten wie üblich mit einem Drei-Guard-Lineup bestehend aus Williams, Curry, Matthews, Barnes und Nowitzki. Sie bekamen es mit Jackson, Caldwell-Pope, Morris, Leuer und Drummond zu tun.

1. Viertel: Ganz schwacher Start der Mavs. Zwei Ballverluste und 0/4 Treffern aus dem Feld standen 8 recht einfachen Pistons-Punkten gegenüber. Nach einer Carlisle-Auszeit erlöste Dirk sein Team aus dem Pick-and-Pop mit den ersten Gäste-Zählern. Doch auch anschließend blieb die Offense Stückwerk, während auf der anderen Seite Jackson und Drummond mächtig Dampf machten und sich viele optimale Abschlüsse erarbeiteten: 27:17 Detroit.

2. Viertel: Es blieb dabei: Bei Dallas waren erfolgreiche Abschlüsse die Ausnahme, während die Pistons mit simplen Pick-and-Rolls und klugem Ball Movement wenig Probleme mit der Mavs-Defense hatten. Obwohl Jackson und Drummond lange draußen saßen, setzte sich Motor City deutlich ab (40:21). Die Wurfquote der Texaner sank zwischenzeitlich auf 36 Prozent aus dem Feld und 12 Prozent von Downtown. Die Folge: Eine mehr als komfortable 62:35-Führung für Detroit.

3. Viertel: Diesmal gehörte der Start den Texanern, die mit einem 7:0-Run aus der Kabine kamen. Stan van Gundy war fuchsteufelswild und schrie seine Jungs in einer frühen Auszeit zusammen. Kurze Zeit später konterte Jackson einen Triple von Dirk, der wiederum aus der Halbdistanz nachlegte - und dann zwei weitere Dreier traf! Mit nur noch 13 Punkten Rückstand schien ein Comeback wieder möglich. Mit dem Dirkster auf der Bank normalisierte sich die Offense allerdings wieder, trotzdem gehörte dieser Durchgang klar den Mavs, die wieder Hoffnung schöpfen durften: 78:63 Detroit.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

4. Viertel: Ein ganz wilder Dreier von Ferrell ließ den Rückstand der Mavs einstellig werden! Wie nervös wurden die Pistons? Nicht besonders - das galt zumindest für Jackson, der einen Dreier von Curry umgehend zum 89:78 konterte. Sein Team leistete sich allerdings zahlreiche Ballverluste, wodurch die Mavs im Spiel blieben. Doch: Nach einem In-and-Out von Barnes traf KCP einen Dreier aus der Ecke, der das Spiel drei Minuten vor Schluss entschied. Am Ende hieß es 98:91 für Detroit.

Pistons vs. Mavericks: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Reggie Jackson. Als sich die Mavs anschickten, ein Mega-Comeback zu starten, war er der Einzige, der die Pistons-Offense in Bewegung hielt. Zudem konterte er zahlreiche Treffer der Mavs im Schlussdurchgang mit eigenen Punkten, wodurch er verhinderte, dass es noch einmal richtig eng wurde. Und: Seine Defense war ebenfalls beachtlich.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Flop des Spiels: Wesley Matthews. Er stand symbolisch für eine unglückliche Mavs-Offense, die von Downtown einfach nicht auf Betriebstemperatur kam (Ausnahmen: Dirk & Curry). Matthews traf keinen seiner 7 Triples. Zudem gelang es dem besten Guard-Verteidiger der Texaner nicht, den Pistons-Run über die komplette erste Halbzeit einzudämmen.

Das fiel auf:

  • Das war zu erwarten: Die Pistons liefen ein Pick-and-Roll nach dem anderen und sorgten dafür, dass immer Nowitzkis Gegenspieler involviert wurde, sofern der Deutsche auf dem Feld stand. Das hatte Erfolg, denn oft blieb schon der Guard an den sauber gesetzten Screens von Drummond oder Leuer hängen, sodass sich Dirk einer Eins-gegen-Zwei-Situation ausgesetzt sah. Da die restliche Helpside in der ersten Halbzeit praktisch überhaupt nicht reagierte, hagelte es einfache Punkte. Der größte Profiteur war Jon Leuer (14 Punkte zur Pause).
  • In den seltenen Sequenzen, in denen die Hausherren nicht aufs Blocken und Abrollen setzten, profitierten sie von ihren Mismatches auf den beiden Forward-Positionen. Ob Morris gegen Barnes oder Harris gegen Matthews: Spielten die Mavs mit ihrem Drei-Guard-Lineup, gab es stets die Chance auf einen einfachen Detroit-Abschluss aus dem Post. Aus diesem Grund griff Carlisle schnell auf eine Aufstellung mit einem "klassischen" Center zurück (Bogut oder Mejri), darunter litt jedoch die ohnehin schon zähe Offensive.
  • Die Defense von Detroit war deutlich besser eingestellt als ihr Pendant auf der anderen Seite. Die schnellen Ballhandler der Gäste konnten ihren ersten Gegenspieler zwar oft schlagen, sahen sich aber einer flinken Helpside ausgesetzt, die die Zone versperrte. Aus zwei Gründen hatte die Verteidigung es allerdings auch recht einfach: Die Drives waren wenig konsequent (die ersten Freiwürfe gab es erst 4 Minuten vor der Halbzeit!) und die halbwegs offenen Dreier nach Kickout-Pässen waren komplett ungefährlich (1/10 zum Pausentee).
  • Im dritten Viertel präsentierten sich die Texaner plötzlich von einer ganz anderen Seite. Angeführt von Vintage-Dirk, der innerhalb weniger Minuten 13 Punkte erzielte, kamen sie gegen plötzlich träge Pistons wieder in Schlagdistanz. Diese trugen auch selber zu ihrem Dilemma bei, indem sie die Offense lahmlegten und nur noch auf Einzelaktionen am Ende der Shotclock setzten. Sie spielten im kompletten dritten Durchgang keinen einzigen Assist! Dabei hatten sie noch Glück, dass die Mavs viele offene Dreier liegenließen, ansonsten wäre es in der Crunchtime sehr haarig geworden.

Der Spielplan im Überblick

Thorben Rybarczik
Das könnte Sie auch interessieren
Derrick Rose wird im Sommer Free Agent

Agent: Rose will bei den Knicks bleiben

Jose Calderon spielt bei den Los Angeles Lakers keine Rolle mehr

Calderon nach Buyout zu den Dubs?

DeMarcus Cousins leistete sich gegen Dallas gleich 7 Turnover

Mavs zähmen Boogie und die Braue


Diskutieren Drucken Startseite

Thorben Rybarczik(Redaktion)

Thorben Rybarczik, Jahrgang 1992, ist seit 2015 bei SPOX.com. Der gebürtige Bremer studierte in seiner Heimatstadt Journalistik und sammelte währenddessen erste Erfahrungen im Online-Journalismus und in der Öffentlichkeitsarbeit. Bei SPOX.com Mitglied der NBA-Redaktion.

Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.