Suche...

NBA: Marcus Smart sagt Sorry

Nach Ausraster: Smart entschuldigt sich

Von SPOX
Mittwoch, 25.01.2017 | 16:08 Uhr
Marcus Smart zeigte sich gegen die Wizards nicht von seiner besten Seite
Advertisement
NBA
Live
Thunder @ Spurs
NBA
Warriors @ 76ers
NBA
Wizards @ Raptors
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics

Bei der Niederlage gegen die Wizards am Dienstag geriet Marcus Smart lautstark mit mehreren Assistant Coaches der Celtics aneinander. Der Guard hatte seine Einwechslung erzwingen wollen.

Smart, der anstelle des verletzten Avery Bradley gestartet hatte, stand in 17 der ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit auf dem Court. Vier Minuten vor Schluss, als Boston mit 13 Punkten hinten lag, nahm Coach Brad Stevens ihn dann vom Feld - ohne die Absicht, ihn wieder hereinzunehmen. "Er hatte zwölf Minuten am Stück gespielt, ich wollte ihn nicht wieder hereinnehmen", sagte Stevens später.

Smart sah dies jedoch anders. Kurz nach seiner Auswechslung ging zum Scorer's Table, als sollte er wieder eingewechselt werden, wobei Stevens ihm umgehend folgte. Aufgrund eines Ballverlusts auf dem Feld wurde das Spiel dann für die finale TV-Auszeit unterbrochen.

Heute Nacht auf DAZN: Celtics vs. Rockets (1.30 Uhr). Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Smart begab sich in der Folge in den Huddle, als würde er gleich wieder spielen. Die Assistant Coaches Jerome Allen und Jamie Young wollten ihn herausziehen, doch auch damit war er nicht einverstanden. Erst nach einem lautstarken Wortgefecht gab er schließlich auf und begab sich noch vor dem Ende des Spiels in den Locker Room. "Ich wollte einfach alles raushauen und wir hatten etwas unterschiedliche Meinungen", erklärte er unmittelbar nach dem Spiel.

"Sind kein hartes Defensiv-Team"

"Wir alle hassen es zu verlieren. Es ist sehr frustrierend", so Smart weiter. "Wir sind in dieser Saison bisher kein hartes Defensiv-Team und das ist unser Problem. Wir alle hatten in dieser Saison schon Momente, in denen wir defensiv nicht unseren Standard erreicht haben. Letztes Jahr waren wir das Team, gegen das es jeder gehasst hat, zu spielen. Jetzt will jeder gegen uns spielen, weil wir nicht mehr unsere gewohnte Defense spielen."

Für seine Aktion auf dem Court entschuldigte sich Smart dann etwas später noch via Twitter: "Meine Aktionen waren kindisch und ich habe unter keinen Umständen das Recht, mich so zu verhalten. Ich möchte mich dafür aufrichtig entschuldigen."

Marcus Smart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung