Suche...
NBA

Medien: Ice Cube gründet Liga für Ex-Spieler

Von SPOX
Ice Cube gründet eine Liga der Ehemaligen
© getty

Roger Mason wird seine Position als stellvertetender Geschäftsführer der Spielergewerkschaft der NBA abgeben, um zusammen mit Ice Cube eine neue professionelle Basketballliga für zurückgetretene Spieler zu gründen. Mason wird bei der Liga Namens "TheBig3" als Präsident und Commissioner fungieren.

Mason wird laut einem Bericht von Adrian Wojnarowski von The Vertical mit Ice Cube und mehreren Investoren zusammen arbeiten um die Liga bereits 2017 gründen zu können. Bekannte Gesichter sollen bereits zugesagt haben. Kenyon Martin, Stephen Jackson, Jermaine O'Neal, Rashard Lewis und Jason Williams würden demnach teilnehmen, Gary Payton ein Team coachen.

"Ich habe als Fan begonnen, über dieses Konzept nachzudenken, da ich es nicht mehr ertragen konnten die Helden des Sports nicht mehr spielen sehen zu können. Viele dieser Spieler können nach ihrem Rücktritt noch spielen. Nur die Back-To-Back-Spiele oder vier Spiele in fünf Nächten sind zu viel", erklärte Ligagründer Ice Cube.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Plan ist es, eine Sommertournee durchzuführen, bei denen die Teams von Stadt zu Stadt reisen. Es sollen acht Teams, die aus je fünf Spielern zusammengestellt sind, in drei-gegen-drei- und Halfcourt-Wettbewerben gegeneinander antreten.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung