Suche...
NBA

Pop: "Timmy graut es vor der Zeremonie"

SID
Tim Duncan spielte in seinen 18 NBA-Jahren ausschließlich unter Gregg Popovich

In der Nacht zum Montag wird das Trikot von Tim Duncan beim Spiel der San Antonio Spurs gegen die New Orleans Pelicans unter die Hallendecke des AT&T Center gezogen. Coach Gregg Popovich berichtet ausführlich von der Beziehung zu seinem Musterschüler und dessen Abneigung gegen die Ehrung.

In einem Interview mit ESPN sagte Popovich: "Ich liebe ihn unglaublich. Wir sind seelenverwandt, abseits des Courts noch mehr als beim Basketball. Ich bin ihm in unseren 19 Jahren so viel auf den Sack gegangen. Die Hälfte davon hat er mir Recht gegeben, die andere Hälfte hielt er mich für verrückt. Aber er war höflich und erwachsen genug, mich zu ignorieren, und zurück auf den Court zu gehen. Das hat mir erlaubt, alle anderen Spieler zu coachen. Aber neben dem Parkett, da sind wir seelenverwandt."

Die Abwesenheit von Duncan, der im Sommer zurückgetreten war, ist nur selten Thema bei den Spurs. "Ich denke auf dem Feld oder beim Training nicht wirklich drüber nach", so Pop: "Aber ich vermisse ihn im Flugzeug, im Bus und in der Kabine. Und ich vermisse es, mit ihm rumzublödeln."

In den vergangenen Wochen war Duncan immer mal wieder beim Training der Spurs zugegen: "Er kommt und geht", sagte Popovich: "Er erzählt uns, was er von diesem oder jenem Spieler denkt, spielt ein bisschen Eins-gegen-Eins mit den Jungs, coacht ein bisschen und ist einfach da. Er kommt einfach, wenn er sich danach fühlt. Es ist völlig willkürlich. Aber es ist großartig."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Duncan selbst hätte gern auf die Ehrung in der Arena verzichtet, doch Popovich gelang es schließlich, ihn zu überzeugen: "Es war echt schwer. Er wusste, dass er es am Ende machen muss. Er schuldet es den Fans und den Unterstützern einfach. Aber das ist auch der einzige Grund, weshalb er das macht. Er will nicht auf einem Stuhl sitzen und zuhören, wie wir über ihn und seine Errungenschaften sprechen. Ihm graut schon davor."

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung