Suche...
NBA

Nowitzki: "Vielleicht ein Weihnachtsgeschenk"

Von SPOX
Dirk Nowitzki hofft auf ein baldiges Comeback

Nowitzki hofft, dass er noch im Dezember wieder ins Geschehen eingreifen kann. Gegenüber ESPN äußerte der Superstar die Hoffnung, "ein Weihnachtsgeschenk" für die Mavericks zu sein.

Der sechstbeste Scorer der NBA-Geschichte hat in dieser Saison erst fünf Spiele absolvieren können, da er permanent Probleme mit der Achillessehne hat. Seinen letzten Einsatz hatte Nowitzki am 25. November gegen die Cavaliers, dieser sei allerdings keine gute Idee gewesen, wie Nowitzki nun sagte.

"Das Ding ist, dass ich ein bisschen zu früh zurückgekommen bin und dann einen Rückschlag hatte", sagte der 38-Jährige. "Jeder hat ein bisschen Sorge, dass wir wieder zu früh starten, deswegen lassen wir es jetzt etwas ruhiger angehen. Aber es ist schon besser geworden. Ich habe zuletzt mehr getan und hatte dabei keine Schmerzen. Ich hoffe, dass ich bald wieder in Aktion bin. Vielleicht bin ich ja ein Weihnachtsgeschenk."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Mavs können es in jedem Fall kaum erwarten - das Team steht mit einer 6-20-Bilanz am Ende der Western Conference. Im restlichen Dezember stehen noch acht weitere Spiele an und viel mehr Pleiten kann man sich nicht erlauben, wenn man für den Rest der Saison noch irgendwelche Ambitionen hat.

Am Sonntag soll Nowitzki, genau wie J.J. Barea, an einer Trainingssession teilnehmen, um seinen Fortschritt noch etwas besser einzuschätzen. "Hoffentlich kann ich relativ schnell wieder teilnehmen und Spaß haben", sagte Nowitzki.

Dirk Nowitzki im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung