Suche...
NBA

Nach Ausraster: Ermittlung gegen Boogie

Von SPOX
DeMarcus Cousins hat offensichtlich wieder einmal seine Contenance verloren

DeMarcus Cousins steht offenbar wieder einmal Ärger ins Haus. Der Star der Sacramento Kings soll einen Reporter der Sacramento Bee obszön beleidigt und bedroht haben.

Die Kings haben am Freitag bestätigt, dass sie eine Konfrontation untersuchen, die Cousins mit Reporter Andy Furillo hatte. Dabei sei es um eine Kolumne gegangen, in der Cousins' Bruder Jaleel thematisiert wurde, der nach einer Auseinandersetzung in einer Bar im Mai verhaftet wurde.

Cousins sei am Montag mit den folgenden Worten auf Furillo losgegangen: "Wir werden ernsthafte verfickte Probleme bekommen. Erwähne meinen Bruder nie wieder." Ein Mitspieler sei dann dazwischen gegangen, bevor die Situation weiter eskalierte. Cousins habe danach jedoch kein Wort mehr zu den anwesenden Reportern gesagt, solange Furillo im gleichen Raum war.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wir bemühen uns, offen und transparent zu sein, und jede Form von Medienzensur ist inakzeptabel", erklärten die Kings in einer Stellungnahme. "Es läuft derzeit eine Untersuchung dieser Sache und wir werden die nötigen Schritte unternehmen, sobald sie abgeschlossen ist."

Josh Robbins, der Präsident der Professional Basketball Writers Association, bezeichnete Cousins' Verhalten als "besorgniserregend", zumal es nicht das erste Vergehen sei. "Professionelle Reporter und die Leute, über die sie schreiben, werden nicht immer die gleiche Meinung haben. Aber beide Seiten müssen sich mit gegenseitigem Respekt behandeln. Eine überwältigende Mehrheit der NBA-Spieler, wahrscheinlich 99,9 Prozent, gehen bewundernswert mit den Medien um."

DeMarcus Cousins im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung