Suche...
NBA

Nach Bombendrohung: Celtics in Sicherheit

Von SPOX
Jae Crowder meldete sich als erster Celtics-Spieler nach dem Schock zu Wort
© getty

Großer Schock für die Boston Celtics: Während ihres Fluges nach Oklahoma City ging beim Rekordmeister eine Bombendrohung ein. Es scheint sich aber um falschen Alarm gehandelt zu haben.

Ein Sprecher des Teams gab bekannt, dass die Drohung einging, als sich das Charter-Flugzeug der Franchise in der Luft befand. Dennoch konnte planmäßig in Oklahoma City gelandet werden, wo das Team und die Mannschaft von Sicherheitskräften in Empfang genommen wurden. Die Spieler sollten ihre Sachen im Flugzeug lassen und wurden ins sichere Hotel gebracht.

Es war aber wohl ein falscher Alarm: Das FBI gab am späten Samstagabend bekannt, dass bei einer ausführlichen Suche "kein explosives Objekt" gefunden wurde. Die Drohung werde aber natürlich weiter untersucht.

Erlebe die NBA Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Spieler haben ihr Gepäck mittlerweile wieder und konnten sich auf das Spiel gegen OKC am Sonntag vorbereiten. "Ich war noch nie in so einen Schock involviert! Jetzt bin ich froh, dass es uns gut geht und wir sicher in Oklahoma City angekommen sind", schrieb Forward Jae Crowder bei Twitter.

Die Celtics im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung