Dienstag, 01.11.2016

NBA: Wolves müssen auf Point Guard verzichten

Rubio bis auf Weiteres außer Gefecht

Die Minnesota Timberwolves müssen eine Zeit lang ohne Ricky Rubio auskommen. Der Point Guard hat sich am Ellenbogen verletzt. Nun muss voraussichtlich ein Rookie in die Bresche springen.

Rubio hat sich laut der Diagnose einer Spezialklinik den Ellenbogen verstaucht und wird auf unbestimmte Zeit ausfallen.

Der spanische Spielmacher zog sich die Verletzung im vierten Viertel der Wolves-Niederlage gegen die Kings am vergangenen Samstag zu.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ohne Rubio könnte Coach Tim Thibodeau erstmals mehr auf Rookie Kris Dunn setzen. Auf Zach LaVine wird ebenfalls eine erhöhte Belastung zukommen. Den Posten des Starters übernimmt aller Voraussicht nach aber zunächst Tyus Jones.

Rubio hatte in seinen beiden Einsätzen in dieser Saison bisher 4,5 Punkte und 6,5 Assists im Schnitt aufgelegt.

Die Wolves im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
DeMarcus Cousins (l.) und Anthony Davis (r.) könnten einen dominanten Frontcourt bilden

Medien: Cousins-Trade zu Pelicans perfekt!

Anthony Davis stellte einen neuen All-Star-Game-Rekord auf

52 Punkte! Rekord-Davis führt Westen zum Sieg

Adam Silver (l.) will die Regularien für den NBA-Draft ändern

Silver will Draft-Altersgrenze erhöhen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.