NBA: James und Russ Spieler der Woche

LeBron und Westbrook ausgezeichnet

Von SPOX
Dienstag, 01.11.2016 | 08:10 Uhr
Russell Westbrook und LeBron James haben die Saison mit einem Feuerwerk eröffnet
Advertisement
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die besten Spieler der ersten NBA-Woche heißen LeBron James und Russell Westbrook. Die beiden Superstars wurden von der Liga als Spieler der Woche ausgezeichnet - LeBron baute damit eine irre Rekordserie aus.

James führte seine Cleveland Cavaliers zu drei Siegen in drei Spielen und legte dabei 21 Punkte, 10 Assists und 8,3 Rebounds auf. Für LeBron ist es bereits die 54. Auszeichnung als Spieler der Woche, was mit großem Abstand einen NBA-Rekord darstellt.

Westbrook schaffte es in der Western Conference sogar auf 38,7 Zähler, 12,3 Rebounds sowie 11,7 Assists. Die Oklahoma City Thunder gewannen ebenfalls ihre ersten drei Partien.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Anthony Davis, der mit einer 50- und einer 45-Punkte-Performance glänzte, stand zwar in der engeren Wahl, wurde aber aufgrund der drei Pleiten seiner New Orleans Pelicans nicht berücksichtigt.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung