Samstag, 05.11.2016

James Harden hat keinen Streit mit Dwight Howard

Harden: "Kein Beef" mit Howard

In der Nacht auf Sonntag treffen die Houston Rockets auf die Atlanta Hawks. Damit kommt es zum Wiedersehen zwischen James Harden und Dwight Howard, die bis zum Sommer zusammen in Texas gespielt hatten. Wirklich harmoniert haben sie nie - trotzdem erklärte Harden nun, dass zwischen ihnen alles gut sei.

Es gebe überhaupt keine Probleme zwischen ihm und Howard, erklärte The Beard gegenüber ESPN. Die beiden spielten drei Jahre gemeinsam bei den Rockets, ehe sich Howard im Sommer den Atlanta Hawks anschloss (3 Jahre, 70 Millionen Dollar).

In einer enttäuschenden Rockets-Spielzeit 2015/16 wurden immer wieder Gerüchte laut, dass die Beziehung der beiden nicht gut sei. Aber: "Wir sind cool", so Harden. "Es gibt keinen Beef. Es hat auf dem Court einfach nicht so gut funktioniert, das ist alles." Woran das gelegen hat, weiß er indes auch nicht: "Glaubt mir: Wenn ich es wüsste, hätte ich es behoben."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch Hardens Aussage aus der Offseason, dass die Stimmung im neuen Team besser sei, hatte nichts mit D12 zu tun: "Ich meinte damit, dass wir neue Spieler bekommen haben und alles dafür taten, dass sie sich wohl fühlen."

Alle Spieler von A-Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.