Freitag, 11.11.2016

NBA: Celtics vom Saisonstart enttäuscht

Thomas: "Wir spielen ohne Herz"

Die Boston Celtics waren mit großen Erwartungen in die Saison gegangen, der Saisonstart verlief mit nur 3 Siegen aus 7 Spielen jedoch enttäuschend. Isaiah Thomas sprach nun mit Mass Live über die Gründe.

Thomas räumte ein, dass seinem Team die Präsenz der verletzten Jae Crowder und Al Horford fehle. Im Falle von Crowder mache sich das erst recht bemerkbar, weil auch der letztjährige Sixth Man Evan Turner nicht mehr beim Team sei.

"Die Flügelposition in der Liga ist so gut besetzt, dass es sofort hart wird, sobald ein erfahrener Mann wie Jae ausfällt", sagte Thomas. "Vor allem, weil auch Evan nicht mehr da ist. Er war ein wichtiger Teil von dem, was wir letzte Saison erreicht haben. Jetzt ist mit Jaylen Brown ein Rookie in seiner Position, für den alles noch sehr schnell kommt und der sich erst an das Spieltempo gewöhnen muss. Dabei müssen wir ihm besser helfen."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Verletzungen seien jedoch keine Entschuldigung - denn Thomas sieht noch anderswo Probleme: "All diese Dinge sind nicht der Grund dafür, warum wir momentan geschlagen werden. Es liegt daran, dass wir ohne Herz spielen und aus irgendeinem Grund nicht alles geben", erklärte der All-Star.

Nach Aussage von Celtics-Coach Brad Stevens könnte Crowder im "besten Fall" in der kommenden Woche zurückkehren - für die kommenden drei Spiele gegen New York, Indiana und New Orleans sei dies jedoch unwahrscheinlich.

Die Celtics im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Ben Simmons bleibt für den Rest der Saison bei den Sixers Zuschauer

Sixers: Simmons verpasst komplette Saison

Joel Embiid

Embiid sauer auf Umgang mit Verletzung

Draymond Green und Paul Pierce

Green zu Pierce: "Du dachtest, du wärst Kobe!"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.