Sonntag, 20.11.2016

New York Knicks - Atlanta Hawks 104:94

Melo bestraft Schröder-Totalausfall

Die Atlanta Hawks (9-4) haben ihr Auswärtsspiel bei den New York Knicks (6-7) mit 94:104 verloren. Während Carmelo Anthony einen starken Abend erwischte, zeigte Dennis Schröder seine mit Abstand schwächste Saisonleistung.

Die Hawks hatten die ganze Partie über massive Probleme in der Offense, da Dennis Schröder einfach nicht ins Spiel kam (1 Punkt, 0/8 FG, 3 Assists, 3 Turnover). Zeitweise konnten die starken Dwight Howard (18 Punkte, 18 Rebounds, 2 Blocks), Paul Millsap (19 Punkte) das einigermaßen kompensieren, letzten Endes hatte das Big-Man-Duo aber einfach nicht genug Unterstützung.

Topscorer der Partie war Carmelo Anthony (31 Punkte, 12/22 FG), dazu überzeugten bei den Knicks noch Kristaps Porzingis (19 Punkte, 11 Rebounds), Courtney Lee (14 Punkte) und Derrick Rose (14, dazu 7 Assists). Bei den Hawks kamen Kyle Korver (17), Kent Bazemore und Tim Hardaway (beide 12), der sich im vierten Viertel zu allem Überfluss noch verletzte, ebenfalls auf zweistellige Punktausbeuten.

Die Hawks bleiben trotz der Niederlage vorerst auf dem zweiten Platz der Eastern Conference, während die Knicks durch den Sieg auf den geteilten siebten Platz vorrücken.

Die NBA live bei SPOX! Alle Spiele im LIVESTREAM-Kalender

Die Reaktionen:

Carmelo Anthony (Knicks): "Es ist uns heute gut gelungen, endlich mal keinen schlechten Start hinzulegen. Ich selbst konnte dabei besser die Freiräume nutzen, die die anderen geschaffen haben, vor allem Derrick. Defensiv haben wir mehr Selbstbewusstsein gezeigt."

Paul Millsap (Hawks): "Wir spielen gegen eine der schlechtesten Defenses der Liga und legen dann so eine Partie hin."

Kyle Korver (Hawks): "Gewissermaßen ist so ein Mittagsspiel in New York immer eine Falle."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Die Knicks starten erstmals ohne Noah, der krankheitsbedingt ausfällt. Für den Franzosen übernimmt O'Quinn den Center-Posten neben Rose, Lee, Anthony und Porzingis. Bei den Hawks läuft es alles beim Alten: Schröder, Korver, Bazemore, Millsap und Howard.

1. Viertel: Wie üblich bei so frühen Spielen verlief der Start etwas holprig, auf beiden Seiten durfte man viele Bricks bestaunen. Das galt auch für Schröder, der seine ersten vier Würfe allesamt versemmelte. Besser machten es O'Quinn und Melo, die mit 6 beziehungsweise 10 Punkten dafür sorgten, dass die Knicks den etwas besseren Start ins Spiel erwischten. Howard und der Bench-Mob aber hielten die Hawks in Schlagdistanz. 24:20 Knicks nach 12 Minuten.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

2. Viertel: Melo nahm zunächst auf der Bank Platz, also lief mehr über Porzingis - und das "Einhorn" lieferte eine feine Aktion nach der anderen. Es ging gewissermaßen hin und her zwischen ihm und Millsap, häufig auch im direkten Duell. Abgesehen von diesem Privatduell lieferte das Spiel allerdings weiter kaum Leckerbissen. Zur Pause führten die Knicks mit 46:41.

3. Viertel: Das Spielniveau und -tempo nahmen endlich ein klein wenig zu, wenngleich man weiterhin nicht von einem guten Spiel sprechen konnte. Porzingis musste früh mit seinem vierten Foul raus, doch dann übernahm wieder Melo - und endlich auch Rose. New York legte einen 12:0-Run hin und führte kurz mit 15, vor dem letzten Durchgang stand es 75:66 für die 'Bockers.

4. Viertel: Korver und auch Hardaway versuchten für die Hawks nochmal einiges, aber New York hatte immer wiedere ine Antwort - durch Porzingis, Jennings und später auch wieder Melo. Als Anthony dann gut 2 Minuten vor Schluss zwei Offensiv-Rebounds in Folge holte und nach Foul beide Freiwürfe versenkte, schien der Hawks-Wille endgültig gebrochen. Endstand: 104:94 Knicks.

Knicks vs. Hawks: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Carmelo Anthony. Ein angenehmer Tag im Büro für einen der besten Scorer des letzten Jahrzehnts: Melo agierte effizient (31 Punkte, 12/22 FG) und hatte nicht selten den Backbreaker parat, wenn die Hawks gerade wieder etwas Morgenluft schnupperten. Ohne irgendetwas zu erzwingen, schmiss er die Offense - genau so will Hornacek es sehen. Auch Porzingis und O'Quinn spielten sehr ordentlich.

All-Time Scorer Playoffs: LeBron überholt den Diesel
PLATZ 25: Clyde Drexler - 2.963 Punkte in 145 Spielen - Portland Trail Blazers, Houston Rockets
© getty
1/25
PLATZ 25: Clyde Drexler - 2.963 Punkte in 145 Spielen - Portland Trail Blazers, Houston Rockets
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal.html
PLATZ 24: Reggie Miller - 2.972 Punkte in 144 Spielen - Indiana Pacers
© getty
2/25
PLATZ 24: Reggie Miller - 2.972 Punkte in 144 Spielen - Indiana Pacers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=2.html
PLATZ 23: James Worthy - 3.022 Punkte in 143 Spielen - Los Angeles Lakers
© getty
3/25
PLATZ 23: James Worthy - 3.022 Punkte in 143 Spielen - Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=3.html
PLATZ 22: Julius Erving - 3.088 Punkte in 141 Spielen - Philadelphia 76ers
© getty
4/25
PLATZ 22: Julius Erving - 3.088 Punkte in 141 Spielen - Philadelphia 76ers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=4.html
PLATZ 21: Dennis Johnson - 3.116 Punkte in 180 Spielen - Seattle Supersonics, Phoenix Suns, Boston Celtics
© getty
5/25
PLATZ 21: Dennis Johnson - 3.116 Punkte in 180 Spielen - Seattle Supersonics, Phoenix Suns, Boston Celtics
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=5.html
PLATZ 20: Paul Pierce - 3.159 Punkte in 163 Spielen - Boston Celtics, Brooklyn Nets, Washington Wizards, Los Angeles Clippers (Stand 2. Mai 2016)
© getty
6/25
PLATZ 20: Paul Pierce - 3.159 Punkte in 163 Spielen - Boston Celtics, Brooklyn Nets, Washington Wizards, Los Angeles Clippers (Stand 2. Mai 2016)
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=6.html
PLATZ 19: Kevin McHale - 3.182 Punkte in 169 Spielen - Boston Celtics
© getty
7/25
PLATZ 19: Kevin McHale - 3.182 Punkte in 169 Spielen - Boston Celtics
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=7.html
PLATZ 18: Wilt Chamberlain - 3.607 Punkte in 160 Spielen - Philadelphia und San Francisco Warriors, Philadelphia 76ers, Los Angeles Lakers
© getty
8/25
PLATZ 18: Wilt Chamberlain - 3.607 Punkte in 160 Spielen - Philadelphia und San Francisco Warriors, Philadelphia 76ers, Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=8.html
PLATZ 17: Elgin Baylor - 3.623 Punkte in 134 Punkte - Minneapolis und Los Angeles Lakers
© getty
9/25
PLATZ 17: Elgin Baylor - 3.623 Punkte in 134 Punkte - Minneapolis und Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=9.html
PLATZ 16: Scottie Pippen - 3.642 Punkte in 208 Spielen - Chicago Bulls, Houston Rockets, Portland Trail Blazers
© getty
10/25
PLATZ 16: Scottie Pippen - 3.642 Punkte in 208 Spielen - Chicago Bulls, Houston Rockets, Portland Trail Blazers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=10.html
PLATZ 15: Dirk Nowitzki - 3.663 Punkte in 145 Spielen - Dallas Mavericks (Stand: 26. April 2016)
© getty
11/25
PLATZ 15: Dirk Nowitzki - 3.663 Punkte in 145 Spielen - Dallas Mavericks (Stand: 26. April 2016)
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=11.html
PLATZ 14: Magic Johnson - 3.701 Punkte in 190 Spielen - Los Angeles Lakers
© getty
12/25
PLATZ 14: Magic Johnson - 3.701 Punkte in 190 Spielen - Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=12.html
PLATZ 11: Hakeem Olajuwon - 3.755 Punkte in 145 Spielen - Houston Rockets, Toronto Raptors
© getty
13/25
PLATZ 11: Hakeem Olajuwon - 3.755 Punkte in 145 Spielen - Houston Rockets, Toronto Raptors
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=13.html
PLATZ 12: Dwyane Wade - 3.781 Punkte in 165 Spielen - Miami Heat (Stand: 20. Mai 2016)
© getty
14/25
PLATZ 12: Dwyane Wade - 3.781 Punkte in 165 Spielen - Miami Heat (Stand: 20. Mai 2016)
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=14.html
PLATZ 11: John Havlicek - 3.776 Punkte in 172 Spielen - Boston Celtics
© getty
15/25
PLATZ 11: John Havlicek - 3.776 Punkte in 172 Spielen - Boston Celtics
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=15.html
PLATZ 10: Tony Parker - 3.885 Punkte in 213 Spielen - San Antonio Spurs (Stand 14. Mai 2016)
© getty
16/25
PLATZ 10: Tony Parker - 3.885 Punkte in 213 Spielen - San Antonio Spurs (Stand 14. Mai 2016)
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=16.html
PLATZ 9: Larry Bird - 3.897 Punkte in 164 Spielen - Boston Celtics
© getty
17/25
PLATZ 9: Larry Bird - 3.897 Punkte in 164 Spielen - Boston Celtics
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=17.html
PLATZ 8: Jerry West - 4.457 Punkte in 153 Spielen - Los Angeles Lakers
© getty
18/25
PLATZ 8: Jerry West - 4.457 Punkte in 153 Spielen - Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=18.html
PLATZ 7: Karl Malone - 4.761 Punkte in 193 Spielen - Utah Jazz, Los Angeles Lakers
© getty
19/25
PLATZ 7: Karl Malone - 4.761 Punkte in 193 Spielen - Utah Jazz, Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=19.html
PLATZ 6: Tim Duncan - 5.172 Punkte in 251 Spielen - San Antonio Spurs (Stand: 14. Mai 2016)
© getty
20/25
PLATZ 6: Tim Duncan - 5.172 Punkte in 251 Spielen - San Antonio Spurs (Stand: 14. Mai 2016)
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=20.html
PLATZ 5: Shaquille O'Neal - 5.250 Punkte in 216 Spielen - Orlando Magic, Los Angeles Lakers, Miami Heat, Phoenix Suns, Cleveland Cavaliers, Boston Celtics
© getty
21/25
PLATZ 5: Shaquille O'Neal - 5.250 Punkte in 216 Spielen - Orlando Magic, Los Angeles Lakers, Miami Heat, Phoenix Suns, Cleveland Cavaliers, Boston Celtics
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=21.html
PLATZ 4: LeBron James - 5.572 Punkte in 199 Spielen - Cleveland Cavaliers, Miami Heat
© getty
22/25
PLATZ 4: LeBron James - 5.572 Punkte in 199 Spielen - Cleveland Cavaliers, Miami Heat
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=22.html
PLATZ 3: Kobe Bryant - 5.640 Punkte in 220 Spielen - Los Angeles Lakers
© getty
23/25
PLATZ 3: Kobe Bryant - 5.640 Punkte in 220 Spielen - Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=23.html
PLATZ 2: Kareem Abdul-Jabbar - 5.762 Punkte in 237 Spielen - Milwaukee Bucks, Los Angeles Lakers
© getty
24/25
PLATZ 2: Kareem Abdul-Jabbar - 5.762 Punkte in 237 Spielen - Milwaukee Bucks, Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=24.html
PLATZ 1: Michael Jordan - 5.987 Punkte in 179 Spielen - Chicago Bulls
© getty
25/25
PLATZ 1: Michael Jordan - 5.987 Punkte in 179 Spielen - Chicago Bulls
/de/sport/diashows/nba-all-time-scoring-list-playoffs/michael-jordan-kobe-bryant-dirk-nowitzki-shaquille-o-neal,seite=25.html
 

Der Flop des Spiels: Dennis Schröder. Im letzten Jahr hatte Schröder im MSG mehrfach gute Erfahrungen gemacht, an diesem Tag zeigte er hingegen die schlechteste Leistung dieser Saison. Seine Stats am Ende sprachen Bände - und da auch Backup Malcolm Delaney wenig gelingen wollte, ließen die Hawks teilweise sogar Bazemore Point Guard spielen. Schröder saß daher auch verständlicherweise das komplette letzte Viertel auf der Bank.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

Das fiel auf:

  • Es war offensiv absolute Magerkost, was die Hawks in der Anfangsphase ablieferten. Gute Würfe sah man eher selten, mit Ausnahme von Millsap traf im ersten Viertel auch niemand einen Dreier. Der beste Punktelieferant für Atlanta war daher zunächst Howard, der sich einen Offensiv-Rebound nach dem anderen schnappte und zu Beginn sogar recht ordentlich Freiwürfe traf (4/6 FT im ersten Viertel). O'Quinn hatte mit Howard alle Hände voll zu tun und stand schon nach knapp 10 Minuten bei 3 Fouls.
Dennis Schröder: #TheGoldenPatch
Dennis Schröder wird 23 Jahre alt! Zeit, um noch einmal auf seine Karriere zurückzublicken, die einst in Braunschweig begann
© getty
1/33
Dennis Schröder wird 23 Jahre alt! Zeit, um noch einmal auf seine Karriere zurückzublicken, die einst in Braunschweig begann
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft.html
Bereits als 11-Jähriger wurde er auf einem Braunschweiger Freiplatz entdeckt. 2010 lief er schon für die SG Braunschweig in der Pro B auf
© imago
2/33
Bereits als 11-Jähriger wurde er auf einem Braunschweiger Freiplatz entdeckt. 2010 lief er schon für die SG Braunschweig in der Pro B auf
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=2.html
Schnell wurde der Point Guard mit gambischen Wurzeln auch für die Juniorenteams des DBB nominiert. 2011 spielte er bei der U18-EM
© imago
3/33
Schnell wurde der Point Guard mit gambischen Wurzeln auch für die Juniorenteams des DBB nominiert. 2011 spielte er bei der U18-EM
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=3.html
Auch in der BBL fasste der Spielmacher schnell Fuß. 2011 gab Schröder bei den New Yorker Phantoms Braunschweig sein BBL-Debüt.
© imago
4/33
Auch in der BBL fasste der Spielmacher schnell Fuß. 2011 gab Schröder bei den New Yorker Phantoms Braunschweig sein BBL-Debüt.
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=4.html
Schon damals ließ er sein Talent aufblitzen. In diesem Fall hechelt Nationalspieler Heiko Schaffartzik dem Guard hinterher
© imago
5/33
Schon damals ließ er sein Talent aufblitzen. In diesem Fall hechelt Nationalspieler Heiko Schaffartzik dem Guard hinterher
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=5.html
In der Saison 2012/13 machte Schröder einen großen Satz. 12 Punkte legte er im Schnitt auf. Das bescherte ihm viel Respekt
© imago
6/33
In der Saison 2012/13 machte Schröder einen großen Satz. 12 Punkte legte er im Schnitt auf. Das bescherte ihm viel Respekt
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=6.html
Bei der Wahl zu Braunschweigs Sportler des Jahres landete Schröder auf dem dritten Platz. Dafür wurde er zum Most Improved Player in der BBL gewählt
© imago
7/33
Bei der Wahl zu Braunschweigs Sportler des Jahres landete Schröder auf dem dritten Platz. Dafür wurde er zum Most Improved Player in der BBL gewählt
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=7.html
Beraten wird das Supertalent vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ademola Okulaja
© getty
8/33
Beraten wird das Supertalent vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ademola Okulaja
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=8.html
Zu den Stärken Schröders zählt aufgrund seiner Schnelligkeit das Pick-n-Roll-Spiel und das Eins-gegen-Eins
© imago
9/33
Zu den Stärken Schröders zählt aufgrund seiner Schnelligkeit das Pick-n-Roll-Spiel und das Eins-gegen-Eins
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=9.html
Das blieb auch den NBA-Scouts nicht verborgen. Beim Nike Hoop Summit in den USA durfte er sich beweisen und überzeugte
© getty
10/33
Das blieb auch den NBA-Scouts nicht verborgen. Beim Nike Hoop Summit in den USA durfte er sich beweisen und überzeugte
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=10.html
Dort machte auch Dirk Nowitzki 1999 auf sich aufmerksam und führte die europäischen Talente mit 33 Punkten zum Sieg
© getty
11/33
Dort machte auch Dirk Nowitzki 1999 auf sich aufmerksam und führte die europäischen Talente mit 33 Punkten zum Sieg
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=11.html
Schröder gelangen 18 Punkte und 6 Assists. Damit hatte er großen Anteil am Sieg der Weltauswahl gegen die USA. Kurz danach gab Schröder bekannt, dass er am NBA-Draft 2013 teilnehmen wird
© getty
12/33
Schröder gelangen 18 Punkte und 6 Assists. Damit hatte er großen Anteil am Sieg der Weltauswahl gegen die USA. Kurz danach gab Schröder bekannt, dass er am NBA-Draft 2013 teilnehmen wird
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=12.html
Die Atlanta Hawks sicherten sich die Dienste von Schröder. Die Franchise wählte ihn an 17. Stelle aus
© getty
13/33
Die Atlanta Hawks sicherten sich die Dienste von Schröder. Die Franchise wählte ihn an 17. Stelle aus
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=13.html
Auch Coach Mike Budenholzer und der damalige General Manager Danny Ferry halten große Stücke auf den Youngster
© getty
14/33
Auch Coach Mike Budenholzer und der damalige General Manager Danny Ferry halten große Stücke auf den Youngster
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=14.html
In der Summer League beeindruckte Schröder dann auch die letzten Zweifler. Der Point Guard erzielte durchschnittlich 10,8 Punkte und 5,6 Assists
© getty
15/33
In der Summer League beeindruckte Schröder dann auch die letzten Zweifler. Der Point Guard erzielte durchschnittlich 10,8 Punkte und 5,6 Assists
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=15.html
Kein Wunder, dass Dennis Schröder in den USA schon Everybody's Darling ist. Das Posen hat er auf jeden Fall drauf
© getty
16/33
Kein Wunder, dass Dennis Schröder in den USA schon Everybody's Darling ist. Das Posen hat er auf jeden Fall drauf
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=16.html
Auch seine Spannweite ist für einen Guard beeindruckend. Der Playmaker trägt die 17 bei den Atlanta Hawks
© getty
17/33
Auch seine Spannweite ist für einen Guard beeindruckend. Der Playmaker trägt die 17 bei den Atlanta Hawks
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=17.html
In seinem ersten NBA-Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit Dirk Nowitzki. Atlanta spielte zum Start gegen die Dallas Mavericks
© getty
18/33
In seinem ersten NBA-Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit Dirk Nowitzki. Atlanta spielte zum Start gegen die Dallas Mavericks
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=18.html
Die zweite Saison begann vielversprechend: Mit einem krachenden Dunk gegen die Spurs flog er erstmals in die Top 10 und machte gehörig auf sich aufmerksam
© getty
19/33
Die zweite Saison begann vielversprechend: Mit einem krachenden Dunk gegen die Spurs flog er erstmals in die Top 10 und machte gehörig auf sich aufmerksam
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=19.html
Gegen die Lakers erzielte Schröder am 17.12.2014 mit 24 Punkten ein neues Career High in der Regular Season, zudem verteilte er 10 Vorlagen
© getty
20/33
Gegen die Lakers erzielte Schröder am 17.12.2014 mit 24 Punkten ein neues Career High in der Regular Season, zudem verteilte er 10 Vorlagen
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=20.html
Ende 2014 gelang Schröder gegen Cleveland sein erstes Double Double - in nur 22 Spielminuten
© getty
21/33
Ende 2014 gelang Schröder gegen Cleveland sein erstes Double Double - in nur 22 Spielminuten
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=21.html
Im Rahmen des Allstar Games 2015 nahm Schröder an der Taco Bells Skills Challenge teil - und schlug sich durchaus beachtlich
© getty
22/33
Im Rahmen des Allstar Games 2015 nahm Schröder an der Taco Bells Skills Challenge teil - und schlug sich durchaus beachtlich
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=22.html
Beim Spiel der Internationals gegen die US-amerikanischen Rookie und Sophomores glänzte Schröder mit 13 Punkten und 9 Assists
© getty
23/33
Beim Spiel der Internationals gegen die US-amerikanischen Rookie und Sophomores glänzte Schröder mit 13 Punkten und 9 Assists
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=23.html
Auch in den Playoffs vertraute Coach Bud auf Dennis, Gegen Washington und Cleveland leistete Schröder einen wertvollen Beitrag
© getty
24/33
Auch in den Playoffs vertraute Coach Bud auf Dennis, Gegen Washington und Cleveland leistete Schröder einen wertvollen Beitrag
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=24.html
Bei der Wahl zum Most Improved Player 2015 erhielt Schröder von den US-Journalisten vier Stimmen - der Weg geht weiter nach oben
© getty
25/33
Bei der Wahl zum Most Improved Player 2015 erhielt Schröder von den US-Journalisten vier Stimmen - der Weg geht weiter nach oben
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=25.html
Anschließend glänzte Schröder bei der EuroBasket auf internationalem Parkett
© getty
26/33
Anschließend glänzte Schröder bei der EuroBasket auf internationalem Parkett
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=26.html
Insgesamt legte Schröder in der Vorrunde des Turniers im Schnitt 21 Punkte, 4,6 Rebounds und 6 Assists auf
© getty
27/33
Insgesamt legte Schröder in der Vorrunde des Turniers im Schnitt 21 Punkte, 4,6 Rebounds und 6 Assists auf
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=27.html
In seine dritten NBA-Saison hat sich Schröder endgültig in Atlanta etabliert
© getty
28/33
In seine dritten NBA-Saison hat sich Schröder endgültig in Atlanta etabliert
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=28.html
Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year 2016 landete Schröder mit 17 Punkten auf Platz 9
© getty
29/33
Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year 2016 landete Schröder mit 17 Punkten auf Platz 9
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=29.html
Auch privat läuft es für den Deutschen super. Schröder eröffnete unlängst in Atlanta die "#DS17 Lounge"
© facebook.com/Dennis-Schröder
30/33
Auch privat läuft es für den Deutschen super. Schröder eröffnete unlängst in Atlanta die "#DS17 Lounge"
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=30.html
Doch kommen wir zurück zum Sportlichen. In Spiel 1 der zweiten Playoff-Runde erzielt Schröder mit 27 Punkten ein neues Career High. Es läuft...doch trotzdem schieden die Hawks mit 0-4 aus
© getty
31/33
Doch kommen wir zurück zum Sportlichen. In Spiel 1 der zweiten Playoff-Runde erzielt Schröder mit 27 Punkten ein neues Career High. Es läuft...doch trotzdem schieden die Hawks mit 0-4 aus
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=31.html
In der anschließenden Offseason wurde sein Vorgesetzter Jeff Teague zu den Indiana Pacers getradet....
© getty
32/33
In der anschließenden Offseason wurde sein Vorgesetzter Jeff Teague zu den Indiana Pacers getradet....
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=32.html
Das heißt: Wachablösung! In der kommenden Saison 2016/17 wird Schröder der Starter auf der Eins sein
© getty
33/33
Das heißt: Wachablösung! In der kommenden Saison 2016/17 wird Schröder der Starter auf der Eins sein
/de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=33.html
 
  • Dabei war der "Aushilfscenter" O'Quinn bis dahin selbst sehr effektiv gewesen. O'Quinn traf seine Würfe und reboundete sehr gut (7 Rebounds im ersten Viertel, davon 4 offensiv) - man konnte nicht wirklich behaupten, dass man den kranken Noah auf dem Feld vermisst hätte. Schon gar nicht offensiv.
  • A propos Offense: Die lieferten bei den Knicks in der ersten Halbzeit wieder einmal fast ausschließlich Melo und Porzingis. Rose war relativ unsichtbar, von der Bank kam ebenfalls erschreckend wenig. Noch erschreckender war allerdings, dass die Hawks diese simple Herangehensweise kaum ausnutzen konnten, weil sie ebenfalls wenig auf die Kette kriegten. Abgesehen von Offensiv-Rebounds und Millsap-Isolationen lief fast gar nichts. Vor allem deshalb, weil Schröder und Delaney dem Spiel überhaupt keine Linie verschaffen konnten.
  • Nach der Pause schien es kurz, als würde Atlanta endlich richtig aufwachen - stattdessen brach die Offense aber in Windeseile erneut ein. Die sonst so starke Bank lieferte lange wenig, auch wenn es zum Ende hin besser wurde (x Punkte). Bei den Knicks dagegen kamen endlich auch vom Backcourt die ersten Lebenszeichen, weshalb die Gastgeber erstmals so richtig davon ziehen konnten (+15). Davon erholte sich Atlanta nicht mehr - aber mit Quoten von 40 Prozent aus dem Feld und 28,6 Prozent vom Perimeter lässt sich eben auch selten ein Spiel gewinnen.

Der Spielplan im Überblick

Ole Frerks

Diskutieren Drucken Startseite

Ole Frerks(Redaktion)

Ole Frerks, Jahrgang 1990, ist seit 2013 bei SPOX.com. Nach dem Abitur im Jahre 2008 studierte er in Hamburg und sammelte verschiedene Arbeitserfahrungen in den Bereichen Journalismus und Online-Marketing. Bei SPOX.com Bestandteil der NBA-Redaktion, außerdem zuständig für Basketball, Tennis und Fußball.

Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.