Sonntag, 30.10.2016

Wesley Matthews ist weiter selbstbewusst

Matthews: "Werde weiter meine Würfe nehmen"

Die Dallas Mavericks sind in dieser Saison noch sieglos. Ein Grund dafür ist sicher auch, dass Wesley Matthews seinen Touch noch nicht hat. Der Iron Man macht sich deshalb aber noch keine Sorgen. Rick Carlisle sorgt sich dagegen eher um das gesamte Team.

7/30 FG , 3/18 Dreier. Das sind bislang die Wurfquoten von Wesley Matthews nach den ersten beiden Saisonspielen. Ins Grübeln kommt Wes deswegen aber nicht: "Ich könnt euch darüber Sorgen machen, ich werde es. Ich werde weiter aggressiv sein und meine Würfe nehmen. Sie werden fallen", erklärte er gegenüber den Dallas Morning News.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Head Coach Rick Carlisle wird dies gerne hören, schließlich funktioniert das neue Team der Mavericks noch nicht wie gewünscht. "In dieser Liga muss man hart arbeiten. Der Raum für Fehler ist sehr klein, gerade bei uns, wo viele noch nicht fit sind. Es ist sehr fordernd, aber wir werden uns der Aufgabe stellen", so der Coach, der bereits seit 2008 bei den Mavs an der Seitenlinie steht.

Zufrieden war Carlisle mit der Vorstellung gegen die Rockets natürlich nicht: "Wir haben bis drei Minuten vor Ende des dritten Viertels gut gekämpft. Dann haben sie ein paar schwierige Würfe getroffen und wir haben die Köpfe hängen lassen", analysierte der Coach noch einmal die letzte Niederlage.

Wesley Matthews im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
LeBron James is not amused

LeBron sauer: Cavs fehlt nötige Härte

Paul George schenkte den Celtics 37 Punkte ein, es reichte jedoch nicht

George: "Sie haben wohl die Gerüchte gehört"

Joel Embiid

Sixers: Embiid steht vor OP


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.