Suche...

Nerlens Noel fehlt verletzt

Mehr Minuten für Embiid

SID
Sonntag, 16.10.2016 | 10:54 Uhr
Joel Embiid brennt auf sein NBA-Debüt
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Magic @ Knicks

Ursprünglich wollten die Philadelphia 76ers die Minuten von Joel Embiid langsam steigern. Nun scheint es allerdings, dass der Center auch in Back-to-back-Partien dabei sein könnte. Das hat auch mit der Verletzung von Nerlens Noel zu tun.

Joel Embidd wird in der kommenden Saison nicht nur bei Twitter, sondern auch auf dem Parkett für Furore sorgen. Der Philly-Center zeigt eine überzeugende Preseason und scheint im Rennen um den Rookie-of-the-Year-Award.

Laut Coach Brett Brown könnte Embiid im Gegensatz zum ursprünglichen Plan doch in aufeinanderfolgenden Spielen dabei sein. Die ersten Back-to-back-Partien stehen am 1. Und 2. November für die Sixers an.

"Ich will keine Spiele verpassen", so Embiid gegenüber CSN: "Ich musste zwei Jahre warten und bin froh, zurück auf dem Court zu sein. Da will ich auch bleiben." Der 22-jährige Kameruner wurde 2014 an dritter Stelle von Philadelphia gepickt, konnte aber aufgrund von Verletzungen noch nicht ein einziges NBA-Spiel bestreiten.

Jetzt anmelden: Dunkest - der NBA-Manager

Für Nerlens Noel sieht es dagegen nicht ganz so gut aus. Der Frontcourt-Partner von Embiid kam bisher in der Preseason noch gar nicht zum Einsatz und wird laut Brown wohl den Auftakt verpassen.

Noel wurde im März er aufgrund eines Meniskusrisses im Knie operiert, zudem hatte er in der ersten Woche des Training Camps eine Verletzung in der Leistengegend erlitten, die ihn aktuell ausbremst. Jahlil Okafor sollte nach seinen Leistenproblemen zum ersten Spiel der Regular Season wieder fit sein.

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung