Suche...

Pop: Small Ball? "Warriors eine Ausnahme"

Von SPOX
Samstag, 15.10.2016 | 10:04 Uhr
Gregg Popovich diskutiert mit Warriors-Coach Steve Kerr
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Small Ball ist in der aktuellen NBA der neuste Schrei - ausgelöst von den Golden State Warriors. Gregg Popovich, Head Coach der San Antonio Spurs, will sich dem aber nicht beugen und sieht den Schlüssel zum Erfolg woanders.

Mit Pau Gasol, LaMarcus Aldridge und Kawhi Leonard stehen drei große Frontcourt-Spieler in der Starting Five, die allerdings mit ihrem Wurf das Spiel breit machen können. Ein schnelles Small-Ball-Lineup, wie es zuletzt immer wieder die Warriors mit Draymond Green auf der Fünf gespielt haben, ist damit aber nicht möglich.

Für Gregg Popovich ist das aber kein Problem. Denn: "Die Warriors sind eine Ausnahme, mit diesen Spielern, die sie zur Verfügung haben. Sie sind ein Monster und definitiv das am schwersten zu verteidigende Team der NBA", erklärte er gegenüber dem San Antonio Express.

Jetzt anmelden: Dunkest - der NBA-Manager

"Aber wir anderen armen 29 Teams können das nicht machen. Wir sind so etwas wie Hybride. Jeder versucht, flexibel zu sein und Small Ball mit großen Aufstellungen abzuwechseln. Jedes Team spielt ein paar Minuten klein, aber auch oft groß. Wir auch", fügte er an.

Mit aufstrebenden Big Men wie Anthony Davis, Karl-Anthony Towns oder Joel Embiid wächst derzeit eine enorm talentierte Center-Generation heran, der die Dominanz des Small Balls in Zukunft wieder brechen könnte.

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung