NBA: Point Guard hofft auf Durchbruch der Pistons

Jackson von Pistons-Offseason "beeindruckt"

Von SPOX
Mittwoch, 14.09.2016 | 09:07 Uhr
Reggie Jacksons Pistons scheiterten in den vergangenen Playoffs an den Cavaliers
Advertisement
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die Detroit Pistons mögen im Sommer zwar keine großen Namen verpflichtet haben, Reggie Jackson ist dennoch begeistert von der Offseason. Der Point Guard geht davon aus, dass sein Team schon im kommenden Jahr für Furore sorgen kann.

"Ich bin beeindruckt", sagte Jackson nach dem ersten Pre-Training Camp mit den Neuzugängen Boban Marjanovic, Jon Leuer und Ish Smith sowie den Rookies Henry Ellenson und Michael Gbinije. "Ich denke, wir werden übersehen, da die Leute meinen, wir hätten keine 'großartigen' Offseason-Moves getätigt. Aber ich glaube, dass wir genau die richtigen Leute für unser Team geholt haben."

Detroit hatte schon in der vergangenen Saison eine gute Starting Five, allerdings war die Bank ein Problembereich. Insofern war die Tiefe in diesem Sommer das Hauptziel von Stan Van Gundy, und seinem Point Guard zufolge hat er dies mit Bravour gemeistert. Jackson will im jungen Team nun selbst mehr zum Leader werden.

Pistons-Offseason: Nur nichts überstürzen

"Mir und einigen anderen wurde die Leadership-Rolle jetzt quasi aufgezwungen. Und ich denke, dass ich bereit dafür bin. Dieses Jahr ist die Zeit reif dafür", sagte Jackson. "Ich bin bereit für die Herausforderung. Ich bin bereit dafür, Ruhe ins Team zu bringen und uns gleichzeitig für künftige Aufgaben zu motivieren. Aber es ist natürlich eine kollektive Aufgabe."

Der 26-Jährige sieht sich und sein Team gerüstet für eine starke Saison: "Die Leute suchen nach großen Namen, aber das ist nicht unbedingt etwas, das Detroit jemals ausgezeichnet hat", erklärte Jackson. "Wir machen alles im Kollektiv. Wir sind nicht darauf angewiesen, dass irgendjemand an uns glaubt. Wir finden trotzdem einen Weg."

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

Wohin die Reise führen kann, wollte er indes noch nicht beantworten: "Ich denke, wir haben unsere Tiefe deutlich verstärkt. Ich glaube, dass wir in diesem Jahr furchteinflößend sein können. Aber wissen Sie was? Ich will nicht zu viel darüber reden. Wir lassen die Saison für sich sprechen."

Reggie Jackson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung