NBA: Cavs brauchen noch einen Point Guard

Zickzackkurs! Williams hört doch auf

Von SPOX
Dienstag, 27.09.2016 | 07:59 Uhr
Mo Williams (l.) hängt die Sneaker nach 13 NBA-Jahren an den Nagel
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Erst vor wenigen Tagen hatte Mo Williams angekündigt, noch eine Saison bei den Cleveland Cavaliers zu absolvieren. Nun ist er überraschend doch zurückgetreten.

Williams' Agent rief die Franchise erst wenige Stunden vor Beginn des Training Camps an und informierte sie, wie GM David Griffin am Media Day verriet. "Es war schon länger eine Debatte, bei ihm ging es hin und her", sagte Griffin, "daher waren wir auf diese Möglichkeit vorbereitet. Wir sind zufrieden mit unserer Situation auf der Point-Guard-Position."

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

Der Cleveland Plain Dealer berichtet allerdings, dass die Cavs durchaus noch nach einem erfahrenen Backup für Kyrie Irving suchen, bisher steht ansonsten nur Rookie Kay Felder im Roster. Es habe demnach bereits Gespräche mit Kirk Hinrich, Norris Cole und Mario Chalmers gegeben.

Ebenfalls abwesend beim Start des Camps war J.R. Smith, der weiter keinen Vertrag unterschrieben hat. Griffin sagte dazu: "Wir haben eine sehr hohe Meinung von J.R. und lieben ihn als Teil unseres Teams. Er war essenziell für unseren Erfolg. Aus diesem Grund haben wir ihm ein sehr aggressives Angebot gemacht und hoffen, dass wir uns relativ bald einigen werden."

Smith und die Cavs: Wer blinzelt zuerst?

Verzweifelt sei man jedoch nicht: "Gleichzeitig haben wir uns bereits an eine 'next-man-up' Mentalität gewöhnt und gehen davon aus, dass das in dieser Situation nicht anders sein wird."

Die Cavaliers im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung