Suche...

NBA: Karriereende oder Frust?

Medien: KG vor Buyout bei den Wolves

Von SPOX
Donnerstag, 22.09.2016 | 09:29 Uhr
Kevin Garnett absolvierte vergangene Saison nur 43 Spiele für die Wolves
Advertisement
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Seit Wochen wird gerätselt, ob Kevin Garnett seine Karriere fortsetzen oder in den Ruhestand gehen wird. Wie ESPN nun berichtet, wird er wohl in jedem Fall nicht mehr für die Minnesota Timberwolves auflaufen.

Demnach sind beide Parteien in fortgeschrittenen Verhandlungen über einen Buyout. In Minnesota gehe man davon aus, dass der 40-jährige KG nach 21 Saisons in der NBA seine Karriere beenden wird.

Allerdings gebe es wohl noch eine andere Motivation. KG wolle die Franchise trotz der 8 Millionen Dollar, die ihm noch zustehen, gerne verlassen. Dabei hatte Wolves-Besitzer Glen Taylor unlängst noch zum Minneapolis Star Tribune gesagt, er habe "seit Wochen" nicht mit Garnett gesprochen.

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

Garnett habe, als er im Februar 2015 einem Trade zurück nach Minnesota zugestimmt hatte, darauf gehofft, die Franchise eines Tages mit dem damaligen Coach Flip Saunders von Taylor zu kaufen. Saunders verstarb jedoch kurz vor der letzten Saison an der Morbus Hodgkin.

Im Anschluss wurde Garnetts Mentor Sam Mitchell als Coach installiert, der jedoch kurz nach der Saison 2015/16 gefeuert und durch Tom Thibodeau ersetzt wurde. Mitchell hatte im Anschluss behauptet, dass nicht nur er, sondern auch Garnett "geschockt" vom Verhalten der Timberwolves waren.

Kevin Garnett im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung