NBA: Nach Wechsel zu den Knicks

Noah verärgert über "Tiefschlag" der Bulls

Von SPOX
Donnerstag, 29.09.2016 | 08:30 Uhr
Joakim Noah geht mit einer großen Portion Wut in die neue Saison
Advertisement
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Mit etwas Verspätung stieß Joakim Noah zu den New York Knicks, da am Dienstag seine Tochter auf die Welt kam. Nach der ersten Trainingseinheit sprach der Franzose über seinen Abschied von den Chicago Bulls.

Noah war im Sommer für 72 Millionen Dollar zu den Knicks gewechselt, nachdem sich die Bulls, sein bis dato einziges Team, nicht mehr wirklich um ihn bemüht hatten. Bulls-Besitzer Jerry Reinsdorf trat wenig später nach und sagte, Noah sei "kein erstklassiger Center mehr". Das ärgerte Noah, der die Aussage am Mittwoch gegenüber der New York Post als "Tiefschlag" bezeichnete.

"Jeder hat das Recht auf seine Meinung", sagte Noah. "Ich empfinde keine Reue, wenn ich an meine Zeit in Chicago denke. Ich habe alles gegeben, was ich konnte, und das ist für mich das einzige, was zählt. Für mich war das ein eher unnötiger Tiefschlag, aber am Ende des Tages habe ich trotzdem Respekt für diese Organisation. Ich freue mich jetzt einfach auf dieses neue Kapitel in meiner Karriere."

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Noah ließ dabei auch keinen Zweifel daran, was er mit den Knicks vorhat: Den Cleveland Cavaliers und LeBron James, mit dem er seit Jahren eine Privatfehde pflegt, in die Suppe zu spucken. "Das muss das Ziel sein", sagte Noah. "Wir wissen es alle. Momentan ist er derjenige, gegen den man gewinnen muss, wenn man sein Ziel erreichen möchte. Wir müssen sie schlagen."

Noah hatte sich vor einigen Jahren über die Stadt Cleveland lustig gemacht. Am Mittwoch wurde er gefragt, wie seine Reaktion aussah, als die Cavaliers im Juni den "Fluch" brachen und endlich wieder eine Meisterschaft holten. Noahs Antwort: "Das fragt ihr mich wirklich am ersten Tag des Camps? Ich freue mich für sie, schätze ich."

Joakim Noah im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung