Suche...

Vertrags-Frust bei den Cavs?

Von SPOX
Montag, 05.09.2016 | 08:16 Uhr
J.R. Smith hat sich mit den Cavs noch nicht auf einen neuen Vertrag geeinigt
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Der Coaching-Stab der Cleveland Cavaliers ist unzufrieden mit den Vertrags-Situationen beim amtierenden Champion. Die Assistenten von Tyronn Lue warten allesamt auf neue Arbeitspapiere und auch bei J.R. Smith ist eine Einigung nicht in Sicht.

Das berichtet Chris Haynes von ESPN. Demnach warten die Assistant Coaches Phil Handy, Damon Jones, Jim Boylan und James Posey noch auf neue Verträge, obwohl längst vereinbart worden sein, dass sie ihre Arbeit an der Seite von Tyronn Lue fortsetzen sollen.

Das "Strecken" von Vertragsverhandlungen scheint bei der Franchise aus Ohio ein Stück weit Tradition zu sein. Im vergangenen Jahr einigte sich das Front Office um GM David Griffin erst sehr spät mit Tristan Thompson, später in der Saison übernahm dann Lue den Job als Head Coach von David Blatt und führte sein Team - technisch gesehen - ohne entsprechenden Vertrag zur Championship. Aber: Bei ihm geschah dies auf eigenen Wunsch, da er seine Situation nach der Saison neu evaluieren wollte.

Auch bei J.R. Smith herrscht weiter Unklarheit - eine Einigung mit dem Free Agent sei nach wie vor nicht in Sicht. Aufgrund der Unsicherheit soll beim gesamten Coaching-Stab laut ESPN "schlechte Stimmung" herrschen.

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung