Suche...

Lieber Zement oder Treibsand?

Freitag, 09.09.2016 | 12:01 Uhr
Der arme Dirk Nowitzki wird von den ESPN-Experten immer wieder gehänselt
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Thank God it's Friday! Der Wochenrückblick ist wieder da - mit Shaquille O'Neals Fäkalien im Schuh, einem fürchterlichen Ständchen von LeBron James und Social-Media-König Dirk Nowitzki. Außerdem: Das eklige Hobby von Kevin Seraphin.

Stinkefüße der Woche

Ihr habt es sicher mitbekommen: Heute Nacht wird Shaquille O'Neal wie auch Allen Iverson und Yao Ming in die Hall of Fame aufgenommen. Das freut uns insofern besonders, da wir jetzt seit über einer Woche fast täglich Podcasts, Stories und Sprüche von oder über Shaq serviert bekommen haben und es in der NBA-Geschichte bekanntlich kaum einen unterhaltsameren Spieler gegeben hat. Ein gutes Beispiel war der Vertical Podcast von Chris Mannix mit unter anderem Dennis Scott.

Mannix erzählt dabei eine Geschichte, wie Shaq ihm beim ersten Aufeinandertreffen einen "Wedgie" verpasst hat: Der 2,16-m-Mann zog den Journalisten, der damals noch für die Celtics arbeitete, an der Unterhose in die Luft. Scott, Shaqs früherer Mitspieler aus Orlando, kann diese Geschichte allerdings mühelos toppen.

Der mieseste Streich, den Shaq jemals jemandem gespielt habe, sei demnach folgender gewesen: "Eines Tages ging Shaq vorm Training noch einmal auf die Toilette und erledigte, nun ja, Nummer zwei", erinnerte sich Scott. "Nach dem Abwischen hat er aber nicht gespült, sondern die Wurst im Papier eingewickelt." IHH! Aber es geht weiter.

Vor den Augen einiger Mitspieler platzierte Shaq das Ganze danach im Schuh von Brooks Thompson, einem damaligen Rookie der Magic. Der den Schuh anzog und damit spielte (!!!), bis er mitten im Training feststellte, dass hier etwas faul war. Er zog den Schuh aus - "und überall war Papier und Nummer zwei", wie Scott es ausdrückte.

Danach lachte Shaq Thompson vor allen anderen für seine "Stinkefüße" aus. Was für ein Typ, dieser Diesel...

Ständchen der Woche

Dabei können Teammates eigentlich auch einfach nett zueinander sein, oder? So wie LeBron James und Kevin Love. Also, echt jetzt. Natürlich hatten die beiden Cavs-Stars bisher keine tolle Beziehung, aber in die Schuhe geschissen hat LeBron seinem Power Forward bestimmt nie. Und seitdem die beiden gemeinsam Champions wurden, ist ohnehin alles gut.

So gut sogar, dass Love, der unter der Woche seinen Geburtstag feierte, vom King persönlich per Instagram-Video ein Ständchen serviert bekam. Danach wissen wir nicht viel, aber eines ist klar: Eine Karriere als R'n'B-Sänger steht LeBron nach dem Korbball nicht bevor. Es sei denn, er kauft sich ein Label. Moment, das macht der wahrscheinlich wirklich... vergesst was wir gesagt haben.

LeBron singt dermaßen fürchterlich, dass das Ständchen vielleicht sogar doch wieder eher ein unterschwelliger Diss in Richtung K-Love ist. Zumal das Video daraus besteht, dass LeBron seine Kamera auf das Cover einer Sports-Illustrated-Ausgabe hält, auf der Love zu UCLA-Zeiten - mit seiner damals eher üppigen Figur - zu sehen ist. Teamchemie ist immer gut!

Social-Media-Panne der Woche

Wo wir schon bei den Cavs sind: Dass Richard Jefferson Bock auf Snapchat hat, wissen wir spätestens seit den vergangenen Finals. Allerdings wissen wir seitdem auch, dass der alte Mann dort manchmal etwas zu voreilig ist, wie nach Spiel 7, als er bierselig seinen Rücktritt ankündigte - nur um wenige Tage später alles zurückzunehmen.

In dieser Woche ging alles sogar noch schneller. R-Jeff präsentierte über seinen Snapchat-Kanal das Design der Championship-Ringe, die er und sein Team zum Saisonstart erhalten sollen. Zum Saisonstart! Immerhin wurde er schnell darauf hingewiesen, dass das Ganze eigentlich noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist, und löschte den Post nach einigen Minuten wieder.

Was sich immerhin festhalten lässt: Die Dinger sehen nicht schlecht aus. Ganz und gar nicht. Ob J.R. Smith sich seinen Ring wohl wie einst Rasheed Wallace für den Mittelfinger anpassen lässt?

Social-Media-King der Woche

A propos Mittelfinger. ESPN-Insider Kevin Pelton "attackierte" mit Hilfe eines Spieler-Profils beim Worldwide Leader in dieser Woche keinen Geringeren als Dirk Nowitzki: "Das Alter hat Nowitzki vor allem defensiv beeinträchtigt. Er bewegt sich, als würden seine Füße in Zement stecken", schrieb der Experte.

Diese Sätze erreichten logischerweise auch Nowitzki: Ein Fan schickte ihm den Screenshot bei Twitter und hoffte auf eine Reaktion. Und wer den Dirkster kennt, wusste, dass der nicht enttäuschen würde: "Ha. Auf den Punkt gebracht. Das einzige Problem ist, dass ich mich schon meine ganze Karriere über so bewege", antwortete der Tall Baller from the G. Und wenig später: "Es war früher mal Treibsand. Jetzt ist es leider trockener Zement..."

Kopf hoch, Dirkules! Vorne lässt du deine Verteidiger schließlich auch immer noch ziemlich blöd aussehen - und, naja wie sagen wir das, deine Defense ist auch unterhaltsam. Einfach mal bei C.J. McCollum nachfragen!

Bear Grylls der Woche

Manche NBA-Spieler sammeln Autos, andere stehen auf Waffen, wieder andere interessieren sich in erster Linie für obskure Mode (Hallo, Herr Westbrook!). Kevin Seraphin? Dessen Leidenschaft sind riesige, eklige Schlangen.

Kein Witz: Der Franzose war letzte Saison untröstlich, als seine "Hausschlange" namens Snakey irgendwo in der Nähe von Washington verloren ging. Snakey ist übrigens immer noch auf freiem Fuß! Oder wie auch immer man das bei Schlangen nennt.

Egal: In dieser Woche hat er endlich Trost gefunden. Er hat sich einen "Traum erfüllt", indem er sich mitten in ein Gehege voller riesiger Schlangen gelegt hat. Für mehrere Minuten. "Für wieviel Geld würdet ihr das machen? Ich habe es kostenlos gemacht", schrieb er dazu bei Twitter.

Ich frage euch: Für wieviel? In meinem Fall kann ich nur sagen, dass mir mein Monatsgehalt dafür nicht reichen würde. Auf ein schlangenfreies Wochenende!

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung