Russell Westbrook spricht über seinen Vertrag und Kevin Durant

Russ: "Loyalität bedeutet mir sehr viel"

Von SPOX
Freitag, 05.08.2016 | 09:58 Uhr
Russell Westbrook lässt sich von den Thunder-Fans feiern
Advertisement
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Nachdem seine Vertragsverlängerung offiziell wurde, hat Russell Westbrook zusammen mit dem GM der Oklahoma City Thunder, Sam Presti, eine Pressekonferenz gegeben. Dort bekannte er sich klar zu der Franchise und verspürt große Dankbarkeit. Auch zu Kevin Durant äußerte er sich. Böses Blut gebe es nicht.

"Es gibt keinen Ort, an dem ich lieber spielen würde als in Oklahoma City. Ihr habt mich praktisch erzogen, ich bin hier, seit ich 18 oder 19 Jahre alt war. Ihr habt nur großartige Dinge für mich getan und mich immer unterstützt. Als ich also die Möglichkeit bekommen habe, zu euch loyal zu sein, war mir sofort klar, dass ich sie nutze. Loyalität bedeutet mir sehr viel", erklärte Westbrook auf einer Pressekonferenz.

Auf die Frage, warum er mit der Verlängerung nicht bis zur nächsten Saison gewartet habe, erwiderte er: "Es gibt keine Grund zu warten, wenn man weiß, wo man sein will."

KD? "Nur eine SMS"

Natürlich wurde er bei der Fragerunde auch mit der Personalie Kevin Durant konfrontiert. Dessen Entscheidung, die Thunder zu verlassen, um sich den Warriors anzuschließen, habe Westbrook erfahren wie alle anderen auch. "Ich habe früher in der Free Agency mit Kevin gesprochen, nicht danach. Ich habe nur irgendwann eine SMS von ihm bekommen."

Böses Blut gibt es aber wohl nicht: "Wir haben acht Jahre zusammen gespielt. Das schmeißt man nicht einfach weg. Er ist jetzt in einem anderen Team, aber eines Tages werden definitiv miteinander reden."

KD: Großartig für ihn

Die Option, einen ähnlichen Weg wie KD einzuschlagen und das Team zu wechseln, habe er derweil nie abgewägt: "Ich verstehe die Free Agency. Ich verstehe, dass man die Möglichkeiten hat, dahin zu gehen, wohin man gehen möchte. Aber ich habe nur zu GM Presti gesagt: Was machen wir jetzt? Was müssen wir tun, um unser Team zu Siegen zu führen? Das ist alles, worum es mir geht - herauszufinden, wie man das Team zu einer großartigen Organisation machen kann."

Im Rahmen der olympischen Spiele in Rio sprach auch Kevin Durant über die Neuigkeit von Westbrooks Vertragsverlängerung: "Es ist großartig für ihn, seine Familie und die Franchise. Ich habe nur positive Gefühle für ihn und das Team. Ich habe keinen Streit oder sonstwas mit irgendjemandem dort."

Die Thunder in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung