Dov Rivers glaubt an Chris Paul und Blake Griffin

Rivers: "Griffin bleibt!"

Von SPOX
Sonntag, 21.08.2016 | 07:53 Uhr
Head Coach Doc Rivers mit seinen Stars Chris Paul und Blake Griffin
Advertisement
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Doc Rivers hat sich als Gast beim Podcast The Vertical zur Zukunft von Chris Paul und Blake Griffin geäußert. Er glaubt an eine gemeinsame Zukunft. Zudem war seine Franchise lange im Rennen um KD.

Sowohl Chris Paul und Blake Griffin können im kommenden Sommer die Free Agency testen und die Franchise verlassen. Darüber hinaus kursieren schon seit längerem Gerüchte um einen Trade Griffins - der den jüngsten Aussagen von Head Coach Rivers aber sehr unwahrscheinlich geworden ist.

"Ich bin zuversichtlich, dass Blake und Chris bei uns bleiben, auch über den nächsten Sommer hinaus. Wir sind eine tolle Organisation, in einer großartigen Stadt. Und wir haben mit Steve Ballmer einen neuen Besitzer, der vieles einfacher und attraktiver macht", so Rivers.

"Waren bei KD in den Top zwei"

Trade-Gerüchte um seinen Power Forward wischte er ebenfalls weg. "Blake ist ein Clipper. Wenn Teams anrufen würden, sagen wir, wir haben kein Interesse. Aber es ruft ohnehin niemand an, weil sie wissen, dass wir ihn nicht abgeben. Ganz egal, was für Gerüchte kursieren."

Auch das Thema Kevin Durant kam zur Sprache. Rivers bestätigte, dass seine Franchise lange im Rennen um die Dienste des Superstars gewesen sei, bevor sich dieser für die Golden State Warriors entschied: "Wir waren dicht dran. Das waren nicht einfach nur Gespräche. Wir haben irgendwann realisiert, dass wir nicht irgendein Team sind, sondern er sich wirklich Gedanken über uns macht. Wir waren unter den Top drei, wenn nicht sogar unter den Top zwei. Wir haben bis zu letzten Minuten Chancen gehabt. Das zeigt, dass unsere Organisation einen sehr guten Ruf hat."

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung