Suche...

"Die beste Erfindung seit geschnittenem Brot"

Von SPOX
Dienstag, 09.08.2016 | 10:09 Uhr
Draymond Green äußerte sich zu Harrison Banres
Advertisement
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

Harrison Barnes unterschrieb einen 94-Millionen-Dollar-Vertrag bei den Dallas Mavericks. Damit gehen hohe Erwartungen einher. Barnes' Ex-Kollege von den Warriors, Draymond Green, traut ihm eine größere Rolle zu. Barnes selber rudert zurück - und will Dirk Nowitzki nicht den Rang ablaufen.

Draymond Green und Harrison Barnes spielten drei Jahre lang gemeinsam bei den Golden State Warriors und gewannen 2015 die Championship. Barnes unterschrieb in dieser Offseason allerdings als Free Agent bei den Dallas Mavericks, da durch die Dubs-Verpflichtung von Kevin Durant kein Platz mehr für ihn war. Doch auch vor dem KD-Coup spielte Barnes in der Bay Area wohl nicht die Rolle, die er sich vorgestellt hatte.

In Dallas muss er nun mehr Verantwortung übernehmen - wozu sich auch Green äußerte: "Offensichtlich werden die Leute jetzt erwarten, dass er die beste Erfindung seit geschnittenem Brot ist. Und das ist natürlich eine riesige Veränderung für ihn. Jeder wird aufgrund seines Vertrags viel von ihm erwarten", erklärte der Big Man, der zusammen mit Barnes derzeit in Rio für das Team USA auf Medaillenjagd geht.

"Alle sagen, er war bei uns nur die vierte Option im Team. Aber das sehen wir einfach nicht so, wir haben keine Rangfolgen", ergänzte Green. "Aber wenn ihr so wollt: Er wird nun statt der vierten Option die erste sein und ich habe keine Zweifel, dass er sich an diese Rolle anpassen wird."

"Das ist Dirks Team"

Barnes selber will derweil nichts davon wissen, die erste Option zu sein. "Das ist Dirks Team", machte er klar. "Er ist hier schon so lange und hat den Titel geholt. Ich muss mich erstmal unterordnen und ihm, dem Coaching Staff und der Franchise beweisen, dass ich mein Geld wert bin."

Darüber hinaus wolle er nichts überstürzen und bedankte sich auch für das Vertrauen von Coach Rick Carlisle: "Er sagte mir: 'Das wird ein längerer Prozess. Wir glauben, dass du dafür bereit bist. Wir glauben, dass du der richtige Spieler für uns bist.'" Zudem lobte Barnes die Methoden von Carlisle: "Er legt wert auf die Details. Und ich verstehe auch, warum: Wenn man auf dem höchsten Niveau gewinnen will, muss man auch die Kleinigkeiten beachten."

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung