Suche...

Pachulia geht zu den Warriors

Curry vor Wechsel nach Dallas

Von SPOX
Dienstag, 05.07.2016 | 08:19 Uhr
Seth Curry wird wahrscheinlich demnächst für die Dallas Mavericks spielen
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans

Die Dallas Mavericks stehen kurz davor, sich mit Seth Curry zu verstärken. Der Bruder von MVP Stephen soll einen Zweijahresvertrag bei den Mavs unterschreiben. Zuletzt spielte der Guard bei den Sacramento Kings.

The Vertical berichtet, dass eine Einigung zeitnah erwartet wird. Curry soll bei den Texanern sechs Millionen Dollar über die Vertragslaufzeit bekommen. Der Guard machte vor allem im letzten Saisondrittel bei den Sacramento Kings auf sich aufmerksam. Als Starter erzielte er 14 Punkte im Schnitt.

Begriffe rund um die NBA erklärt

Der 25-Jährige stieg nach der Saison aus seinem Vertrag bei den Kings aus und wurde Restricted Free Agent. Da Sacramento sich aber mit Garrett Temple auf der Guard-Position verstärken wird, zogen sie ihre Qualifying Offer für Curry zurück. Der Combo Guard ist daher nun Unrestricted Free Agent.

Pachulia geht nach Golden State

Nach der Einigung mit Harrison Barnes über einen Maximumvertrag und dem Trade von Andrew Bogut aus Golden State ist Curry die der dritte neue Mavs-Spieler binnen kürzester Zeit.

Ein letztjähriger Mavs-Center wird dagegen nicht zurückkommen. Zaza Pachulia hat sich mit den Golden State Warriors auf einen Einjahresvertrag geeinigt. Der Georgier soll Andre Bogut ersetzen, der aus Kostengründen im Zuge der Einigung mit Kevin Durant für einen Zweitrundenpick abgegeben werden musste. In der Bay Area soll Pachulia 2,9 Millionen Dollar verdienen.

Alle Vereinbarungen können erst nach Ende des Moratoriums am 7. Juli offiziell werden.

Die Dallas Mavericks in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung