Suche...

NBA: News und Gerüchte

Cousins: "Ich verstehe es nicht"

Von SPOX
Dienstag, 19.07.2016 | 09:04 Uhr
DeMarcus Cousins ist bei den Kings noch immer nicht ganz glücklich
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
NBA
Wizards @ Trail Blazers
NBA
Warriors @ Hornets
NBA
Rockets @ Jazz

DeMarcus Cousins zeigt sich mal wieder ein Stück weit verwirrt vom Front Office der Kings, während Carmelo Anthony mit den Moves seiner Knicks im Sommer sehr zufrieden ist. Die Nuggets verlängern derweil offenbar mit Mike Miller.

Cousins: "Ich verstehe es nicht"

DeMarcus Cousins ist mit dem Rest von Team USA seit Montag im Training für Olympia. Wie alle anderen wurde auch der Center der Kings zur Presserunde gebeten und dabei natürlich auch auf die Offseason der Kings angesprochen. Seine Antworten verhießen dabei nicht unbedingt die vollste Zustimmung mit den Moves der Kalifornier.

"Ich mache meinen Job. Ich kann nicht kontrollieren, welche Entscheidungen sie treffen, ich kann nur kontrollieren, was ich kontrollieren kann", so Cousins. "Ich verstehe es wirklich nicht, aber wie gesagt, ich mache meinen Job." Die mehr oder weniger gleiche Aussage wiederholte er dann noch einmal: "Ich verstehe nicht wirklich, was momentan passiert. Ich kann nur kontrollieren, was ich kontrollieren kann. Ich lasse sie ihre Jobs machen."

Cousins war in der Offseason unter anderem dadurch aufgefallen, dass er unmittelbar nach dem Kings-Pick Georgios Papagiannis am Draft-Abend "Lord give me the strength" getwittert hatte, wenngleich er danach abstreiten wollte, dass dies etwas mit dem Pick zu tun gehabt habe. Schon lange gilt er als ziemlich unzufrieden mit dem Front Office der Kings.

Melo zufrieden mit Jackson

Das sah bei Carmelo Anthony am Montag ganz anders aus. Der Superstar zeigte sich sehr zufrieden mit der Offseason der Knicks: "Auf dem Papier sehen wir gut aus, sogar sehr gut", sagte Melo, "jetzt liegt es nur noch an uns, dass wir zusammenkommen und gemeinsam ein Ziel verfolgen."

Die Knicks haben in der Offseason unter anderem Derrick Rose, Joakim Noah, Brandon Jennings und Courtney Lee in den Big Apple geholt, wofür sich Melo explizit bei Teampräsident Phil Jackson bedankte. "Wir haben auf dem Papier ein wirklich besonderes Team. Ich denke, wir können dieses Jahr einiges erreichen. Die Teilchen sind da, jetzt müssen wir sie zusammenfügen."

Miller bleibt wohl in Denver

Mike Miller bleibt den Nuggets offenbar erhalten. Wie ESPN berichtet, stehen beide Parteien kurz vor der Einigung über einen neuen Zweijahresvertrag über rund 6 Millionen Dollar. Der 36-Jährige hatte vergangene Saison nur 1,3 Punkte pro Spiel aufgelegt, soll aber weiter als Mentor für die vielen jungen Spieler im Kader der Nuggets fungieren.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung