Olympia

Kroatien und Serbien buchen Tickets

Von SPOX
Dario Saric legte für Kroatien ein Double-Double auf
© getty

Serbien und Kroatien kämpfen im August um olympische Medaillen. Während Serbien mit Puerto Rico keine Probleme hatte, lieferten sich Kroatien und Italien einen erbitterten Kampf. Die Kroaten haben aber den längeren Atem. In Manila stehen Frankreich und Kanada im Finale um das letzte Ticket

Qualifikationsturnier in Manila (Halbfinale)

Kanada - Neuseeland 78:72

Punkte: Corey Joseph (23) - Cory Webster (15)

Rebounds: Tristan Thompson (13) - Tai Jack Webster (10)

Assists: Cory Joseph (4) - Tai Jack Webster (4)

So richtig ins Turnier gefunden hat der frisch gebackene NBA-Champion Tristan Thompson bis dato noch nicht - doch im Halbfinale gegen Neuseeland ist sein Knoten gerade noch rechtzeitig geplatzt. Der Cavalier war eine Macht in der Zone, legte mit 10 Punkte und 13 Rebounds ein Double-Double auf und wahrte den Ahornblättern damit die Chance auf Rio.

Die Entscheidung des Spiels fiel wenige Minuten vor Schluss, als Kanada bereits mit 73:71 führte und der ansonsten starke Corey Webster für Neuseeland zwei Würde vergab. Khem Birch und Melvin Ejim bestraften das auf der anderen Seite gnadenlos.

Neben Thompson lieferte auch Torontos Corey Joseph eine starke Partie ab. Mit 23 Punkte (9/20 FG) wurde er Topscorer des Spiels, zudem machte er einen guten Job als Playmaker (4 Assists).

Frankreich - Türkei 75:63

Punkte: Thomas Heurtel (17) - Ömer Asik (19)

Rebounds: Boris Diaw (7) - Semih Erden (7)

Assists: Thomas Heurtel (4) - Ender Arslan (5)

Eine starke Bank hat den Franzosen geholfen, um das Finale in Manila zu erreichen. 42:18 ging das Duell der Reservespieler für die Türken deutlich verloren.

Bis zur Pause hielten die Türken um Ömer Asik mit, mussten die Franzosen in der zweiten Halbzeit ziehen lassen. Vor allem von der Dreierlinie blieben die Türken eiskalt (3/20).

Für Frankreich überzeugte Thomas Huertel, der Topscorer war und auch seine Mitspieler immer wieder gut in Szene setzte. Insgesamt zeigten die Franzosen vor allem eine geschlossene Mannschaftsleistung. Nur Charles Kahudi blieb als einziger Spieler ohne Punkte.

Qualifikationsturnier in Turin (Finale)

Kroatien - Italien 84:78 OT

Punkte: Bojan Bogdanovic (26) - Marco Belinelli (18)

Rebounds: Dario Saric (13) - Danilo Gallinari (8)

Assists: Mario Hezonja (4) - Alessandro Gentile (4)

Drama in Turin, Gastgeber Italien hat im Sommer Urlaub. Dabei hatte der Bamberger Niccolo Melli fünf Sekunden vor Schluss mit einem cleveren Tip-In die Partie in die Verlängerung geschickt.

Dort zeigten sich die Kroaten deutlich abgezockter. Die Dreier von Krunoslav Simon und Bojan Bogdanovic in der OT trafen die Squadra Azzurra mitten ins Herz und ließ die Halle verstummen.

Neben Topscorer Bogdanovic überzeugte Dario Saric mit einem starken Double-Double (18 Punkte, 13 Rebounds). Italien blieb fast über die komplette Spielzeit von draußen kalt (5/21 Dreier) und musste auch deshalb in eigener Halle den Kroaten beim Jubeln zuschauen.

Qualifikationsturnier in Belgrad (Finale)

Serbien - Puerto Rico 108:77

Punkte: Bogdan Bogdanovic (26) - JJ Barea (22)

Rebounds: Nikola Jokic (8) - David Huertas (4)

Assists: Bogdan Bogdanovic (8) - Carlos Arroyo (6)

Per Blowout nach Rio. Serbien hat heimischer Halle von der ersten Minute an für klare Verhältnisse gesorgt und sich souverän für Olympia qualifiziert. Bereits nach neun Minuten führten die Gastgeber mit 37:9.

Zeitweise betrug die Führung gar 39 Punkte. Überragender Mann war dabei Bogdan Bogdanovic, der auf 26 Punkte und 8 Assists spielte. Zusätzlich versenkte er sechs seiner zehn Dreier.

Puerto Rico war über die komplette Spielzeit komplett überfordert und ließ es über sich ergehen. JJ Barea, Guard der Dallas Mavericks stemmte sich mit 22 Punkten gegen die Niederlage, hatte aber auch ein Plus-Minus von -29 im Boxscore stehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung