Suche...

NBA Offseason: Brooklyn Nets

xx

Samstag, 23.07.2016 | 12:24 Uhr
© getty
Advertisement
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

xx

Die Transaktionen: Eines war bereits vor der Offseason klar: Kein hochkarätiger Free Agent würde auf die Idee kommen, sich den Brooklyn Nets anzuschließen. Denn die Franchise ist immer noch dabei, sich vom haarsträubenden Deal aus dem Jahre 2013 zu erholen, als die Franchise Kevin Garnett und Paul Pierce aus Boston nach Brooklyn holte und dafür mit der Zukunft bezahlte. GM Sean Marks konnte also nur die kleinen Fische jagen und hatte selbst damit wenig Erfolg: Die astronomischen Offer Sheets an Allen Crabbe (Blazers) und Tyler Johnson (Heat) wurden gematcht, Marvin Williams entschied sich für einen Verbleib in Charlotte.

Dafür konnte mit Jeremy Lin ein solider Point Guard verpflichtet werden und mit Luis Scola kommt ein erfahrener Big Man. Nicht mehr dabei sein wird Thaddeus Young, der für den 20. Pick der Draft 2016 nach Indiana geschickt wurde. Die Nets wählten damit den Guard Caris LeVert aus, in der zweiten Runde zogen sie zudem Isaiah Whitehead.

Über die Free Agency kamen auch noch Randy Foye, Tevor Booker, Justin Hamilton, Greivis Vasquez, Anthony Bennett und Joe Harris in den Big Apple - kleine Deals eben.

Die Strategie: x

Die Schwachstellen: x

Der Hoffnungsträger: x

Das Fazit: x

Note: x

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung