Obama macht Shaq zum Sondergesandten für Kuba

Shaq wird Sondergesandter für Kuba

SID
Samstag, 25.06.2016 | 09:18 Uhr
Shaquille O'Neal ist noch oft bei NBA-Spielen anzutreffen
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Große Ehre für eine große Legende. US-Präsident Barack Obama hat Basketball-Legende Shaquille O'Neal zum Sport-Sondergesandten für Kuba ernannt.

Der frühere NBA-Star reiste bereits in das kommunistische Land und wird sich in den kommenden Tagen mit jungen Menschen treffen, über Sport und Politik sprechen und Sehenswürdigkeiten besuchen. Basketball-Fan Obama setzte mit der Entsendung von "Shaq Attack" ein weiteres Zeichen für die Verbesserung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Shaquille O'Neal im Porträit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung