Suche...

Stimmen vor den Finals

Curry: "Will LeBrons Thron nicht"

Von SPOX
Donnerstag, 02.06.2016 | 17:28 Uhr
Stephen Curry und LeBron James stehen bei ihren jeweiligen Teams im Fokus
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards

Vor dem Start der NBA Finals (bei uns im LIVESTREAM FOR FREE) haben sich beide Teams den Medien gestellt. Stephen Curry gibt sich dabei zurückhaltend und fokussiert, während LeBron James überhaupt keinen Druck verspürt.

"Ich gebe nichts auf das ganze Gerede über Druck", sagte LeBron James vor Spiel 1: "Ich habe die Erwartungen in Bezug auf meine sportliche Karriere übertroffen. Es war deutlich wahrscheinlicher, dass mein Leben anders verläuft - ich bin schließlich in einem Armenviertel aufgewachsen und wurde nur von meiner Mutter großgezogen. Alles, was ich erreicht habe, ist ein Erfolg."

Weiter sagte LeBron: "Was Basketball betrifft, da gehe ich einfach raus, spiele und habe Spaß dabei. Ich liebe es, respektiere das Spiel und meine Teamkollegen und lebe mit den Ergebnissen. Es beeinflusst mich gar nicht so sehr."

Das von den Medien hochstilisierte Duell zwischen ihm und Curry findet James eher unpassend: "Ihr Jungs macht uns zu Rivalen und das ist großartig für den Sport. Aber Steph und sind ich keine. North Carolina und Duke, Ohio State und Michigan - das sind Rivalitäten. LeBron und Steph? Eher weniger. Vielleicht findet ihr noch ein anderes, nicht so starkes Wort für Rivalen."

Für die Cavs ist es nach 2015 die zweite Finals-Teilnahme in Folge. "Es ist Wahnsinn, erneut diese Möglichkeit zu haben", so James: "Für euch, darüber zu schreiben, für uns, zu spielen und für die Leute auf der ganzen Welt, darüber zu sprechen. Ich bin gesegnet, dass ich ein Teil dieser Gespräche sein darf."

"Es nervt mich"

Unterdessen erklärte Steph Curry, dass er nicht gerade begeistert davon ist, das Gesicht der NBA zu sein. "Es nervt mich ein bisschen", so der MVP: "Das ist nicht der Grund, weshalb ich spiele. Ich will auch LeBrons Thron nicht oder was auch immer. Ich versuche, Ringe zu holen und das ist es, worum es mir geht. Alles andere ist nicht relevant."

Weiter sagte Curry: "Ich möchte auch gar nicht anfangen, darüber zu diskutieren, wer von uns besser ist. Am Ende geht es uns nur ums Gewinnen und dass wir im vergangenen Jahr die Championship geholt haben, war am wichtigsten für mich."

Das Rematch gegen Cleveland hat für Curry keine besondere Bedeutung: "Dass wir in den Finals wieder gegen die Cavs spielen, ist natürlich toll für die Schlagzeilen und für die Fans. Für uns geht es aber nur darum, auf dem höchsten Niveau zu spielen und unserem Team zum Titel zu verhelfen."

Die Playoffs in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung