News und Gerüchte

Terry: "Mavs sind mit D12 Titelkandidat"

Von SPOX
Freitag, 10.06.2016 | 15:14 Uhr
Dwight Howard wird mit den Dallas Mavericks in Verbindung gebracht
Advertisement
MLB
Indians @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Astros
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Braves @ Rockies
NFL
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Jason Terry zählt die Dallas Mavericks im Fall einer Verpflichtung von Dwight Howard zu den Titelkandidaten. Die San Antonio Spurs könnten versuchen, sich beim Draft nach oben zu traden, Deron Williams wurde erfolgreich operiert. Und: Giannis Antetokounmpo will nach Rio.

Mavs: Terry empfiehlt D12

Die Dallas Mavericks und Center Dwight Howard werden schon seit einiger Zeit miteinander in Verbindung gebracht. Nun gab Jason Terry, Ex-Maverick und aktueller Teamkollege von Howard, den Gerüchten neuen Auftrieb. Im Rahmen des von Dirk Nowitzki veranstalteten Celebrity Baseball Games empfahl er D12 seinem einstigen Arbeitgeber: "Er kann immer noch dominieren, vor allem defensiv und im Pick-and-Roll. Wenn er nach Dallas kommt, reden wir über Titel und die Wahrscheinlichkeit, welche zu gewinnen. Mit Howard sie sind ein Titelkandidat."

Howard, mittlerweile 30 Jahre alt, besitzt bei den Houston Rockets eine Spieleroption (23 Millionen Dollar) für die kommende Saison. Es gilt allerdings als wahrscheinlich, dass er diese nicht zieht. Neben den Mavs gelten unter anderem auch die Boston Celtics als Interessent. In der laufenden Saison legte er 13,7 Punkte und 11,8 Rebounds auf.

Terry selbst hat sich noch nicht damit abgefunden, seine Karriere zu beenden und will auch kommende Saison noch seine Sneaker schnüren. Für wen? Am liebsten natürlich für einen Contender.

Draft: Traden sich die Spurs nach oben?

Die San Antonio Spurs haben aufgrund ihres konstanten Erfolges jede Menge Erfahrung damit, bei der ersten Draft-Runde erst am Ende zugreifen zu dürfen. Das ist auch dieses Jahr nicht anders: Die Texaner dürfen den 29. Pick ihr Eigen nennen. Da dieser allerdings der einzige ist, den sie besitzen, könnten sie darüber nachdenken, sich nach oben zu traden.

Dies schreibt Alex Kennedy von Basketball Insiders. Vor allem im Backcourt gibt es Verbesserungspotential. Tony Parker (34) und Manu Ginobili (38) macht das Alter zu Schaffen, während zuletzt auch Danny Green in absteigender Form spielte. Wollen sich die Spurs über die Draft den Point Guard für ihre Zukunft sichern, reicht der 29. Pick im 2016er-Jahrgang eher nicht aus.

Deron Williams erfolgreich operiert

Mavs-Guard Deron Williams plagte sich die ganze Saison über mit diversen Verletzungen herum. Die hartnäckigste davon war die sogenannte "Sportlerleiste", aufgrund derer er nun erfolgreich operiert wurde. Prognosen, wann er wieder spielen kann, gibt es noch keine.

Der 31-Jährige wechselte im letzten Herbst von den Brooklyn Nets zu den Mavs und legte dort in 32,4 Minuten 14,1 Punkte sowie 5,8 Assists auf. Nach J.J. Barea (Knie) und Devin Harris (Zeh) war D-Will der dritte Guard der Mavericks, der sich jüngst operieren lassen musste.

Giannis will nach Rio

Die Milwaukee Bucks haben ihrem Youngster Giannis Antetokounmpo die Freigabe für das Qualifikationsturnier der Olympischen Spiele im Sommer erteilt. Somit wird er für Griechenland auflaufen, wie er selbst auf Instagram verkündete.

Das Qualifikationsturnier findet vom 4. bis 10. Juli in Italien statt. Neben den Griechen und dem Gastgeber kämpfen dort Kroatien, Mexiko, Iran und Tunesien um einen Platz für Rio.

Die Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung