Suche...

NBA: News und Gerüchte

Warriors sind klare Favoriten

Von SPOX
Mittwoch, 01.06.2016 | 09:15 Uhr
Die Golden State Warriors werden bei den Buchmachern als Favoriten gehandelt
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Die Golden State Warriors werden vor Beginn der NBA Finals gegen die Cleveland Cavaliers von den Buchmachern in Las Vegas als Favoriten auf den Titel gehandelt. Der neue Grizzlies-Coach David Fizdale hält nicht viel von Understatement. Mark Cuban gibt Einblick in die technischen Hilfsmittel der Dallas Mavericks.

Grizzlies stellen Fizdale vor

Als vorletztes Team haben die Memphis Grizzlies ihren neuen Head Coach vorgestellt und David Fizdale machte gleich deutlich, dass er den erfolgreichen Weg der Franchise fortsetzen will: "Ich bin hier, um zu gewinnen. Ich habe Miami mit seinem schönen Strand und dem Wasser nicht verlassen, um hier zu verlieren." Der langjährige Assistant von Heat-Coach Erik Spoelstra findet in Memphis ein Gerüst vor, auf dem sich aufbauen lässt. "Es schmerzt nicht, Mike Conley, Marc Gasol, Zach Randolph und Tony Allen zu haben. Die Zutaten zum Siegen sind schon vorhanden. Die Sache, die ich unbedingt vermeiden wollte, war ein totaler Rebuild", erklärte Fizdale. Point Guard Conley ist allerdings Free Agent und könnte die Franchise verlassen. Fizdale versprach allerdingst alles dafür zu tun, den Spielmacher zu halten.

Warriors sind klare Favoriten

Bei den Buchmachern in Las Vegas gelten die Golden State Warriors als klare Favoriten auf den Titel. Westgate Las Vegas Superbook führte die Warriors am Dienstagmorgen mit -210 und die Cleveland Cavaliers mit +165. Man müsste also 210 Dollar auf Golden State setzen, um einen Nettogewinn von 100 Dollar zu erzielen. Würde man auf die Cavs setzen, bekäme man im Erfolgsfall mit 100 Dollar Einsatz, einen Nettogewinn von 165 Dollar ausgezahlt.

Kings-Guard Collison verhaftet

Darren Collison wurde am Montag in North Carolina verhaftet. Dem Point Guard wird häusliche Gewalt vorgeworfen. Dem Polizeibericht zufolge wurde er am Mittag in einem Haus festgenommen, nachdem eine Frau den Notruf alarmiert hatte. Die betroffene Frau hatte äußere Verletzungen. Collison wurde ins Gefängnis gebracht und später gegen eine Kaution von 55.000 Dollar wieder auf freien Fuß gesetzt. Am 11. Juli muss der 28-Jährige sich vor Gericht verantworten.

Cuban verrät die Mavs-Hilfsmittel

Seitdem Mark Cuban die Dallas Mavericks im Jahr 2000 übernahm, wurde die Franchise zu einer Erfolgsgeschichte. Der Millardär verriet nun, was er alles auf technischer Seite unternahm, um die Mavs nach vorne zu bringen. "Ich habe in unzählige Technologie-Firmen investiert, die Einfluss auf die Mavs nehmen konnten", erklärte Cuban The Wired. Darunter waren Synergy Sports, eine webbasierte Analyse-Plattform, Catapult, ein australisches Unternehmen, das die Bewegungen von Sportlern festhält und Axon Sports, ein kognitives Trainingsprogramm. "Ich habe versucht meinen technischen Hintergrund so einzubringen, um jeglichen Vorteil für uns zu bekommen", sagte Cuban.

Die Finals in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung