Suche...
NBA

Whiteside bleibt in Miami

Von SPOX
Hassan Whiteside wird auch die nächsten Jahre in Florida spielen
© getty

Hassan Whiteside hat sich wenige Stunden nach Beginn der Free Agency dafür entschieden, einen neuen Vertrag bei den Miami Heat zu unterschrieben. Der Center verdient am South Beach in den kommenden vier Jahren 98 Millionen US-Dollar.

Die Dallas Mavericks schauen bei der Jagd nach einem namhaften Free Agent mal wieder in die Röhre. Hassan Whiteside war das erklärte Top-Ziel von Mark Cuban und Co., doch der 27-Jährige bleibt bei seiner Franchise in Miami.

Noch ist kein Vertrag unterschrieben, das ist erst ab dem 7. Juli möglich, doch das Video, das Whiteside bei Snapchat veröffentlichte, ließ keinen Zweifel an seiner Entscheidung. Zum Song "Miami" von Will Smith gab er die Rückkehr an den South Beach bekannt.

Rund um die NBA: Liveticker zur Free Agency

Parallel dazu erschien im Players Tribune ein kurzer Text von Whiteside. Seine Worte: "Ich habe seit dem College für acht Teams gespielt, von Reno über die Sioux Falls bis hin zu Sichuan in China. Ich bin nicht bereits dafür, dass ein neuntes hinzukommt. Ich habe mich entschieden, einen neuen Vertrag in Miami zu unterschreiben. Ich wollte mir auch die Zeit nehmen, um allen Fans zu sagen, was sie unserem Team bedeuten. Ich kann es gar nicht erwarten, wieder zurück an die Arbeit zu gehen und zu versuchen, einen weiteren Titel nach Miami zu holen."

Whiteside hatte im letzten Jahr 14,2 Punkte, 11,8 Rebounds und 3,7 Blocks (Ligabestwert) aufgelegt. In Miami wird er in den kommenden vier Jahren 98 Millionen US-Dollar verdienen. Das ist das 100-fache seines Gehalts in der abgelaufenen Saison.

Alles zu den Mavs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung